EuroCIS

NCR stellt konvergentes Kiosk „Atlanta“ vor

- Auf der EuroCIS zeigt NCR sein neu designtes Kiosksystem „Atlanta“. Das gehört zu den Endlos-Regalen, die das Angebot des Einzelhändlers mit Kanälen wie Online und Mobil verbinden kann. von Thomas Kletschke

Das neue NCR Kiosksystem „Atlanta“

Das neue NCR Kiosksystem „Atlanta“

NCR präsentiert ein neues Kiosksystem in komplett neuem Design: Das NCR SelfServ Slimline Kiosk „Atlanta“ unterstützt Einzelhändler bei der Umsetzung einer Cross-Channel-Strategie, die Kunden im Laden den Zugriff auf ein erweitertes Warenangebot bietet und dieses konvergent mit anderen Kanälen wie Online oder Mobil vernetzt. Die Technologie der Kiosklösung ermöglicht die einfache Entwicklung sowie schnelle Integration neuer Multimediainhalte und POS-Anwendungen. Die Systeme lassen sich individuell gestalten und somit ideal an den Markenauftritt oder die Ladengestaltung eines Händlers anpassen. Den neuen Kiosk stellt NCR auf der EuroCIS (Düsseldorf, 28. Februar – 1. März 2012) am Stand E39 in Halle 9 vor.

Der NCR SelfServ Slimline Kiosk „Atlanta“ wurde auch für Verbraucher entwickelt, die sich zunächst von außerhalb des Ladens über das Warenangebot eines Einzelhändlers informieren – etwa vom heimischen PC über das Internet oder mit einem Smartphone von unterwegs – und ihren Einkauf dann im Geschäft nahtlos fortsetzen möchten. Dieses konvergente Einkaufserlebnis wird durch das Angebot verschiedener Anwendungen geschaffen: Hierzu zählt das endlose Regal (Endless Aisle), mit dem Händler ihr Ladengeschäft mit Online-Einkaufsoptionen kombinieren können, oder Treue-/Bonusprogramme (Customer Loyalty), die sich auf alle Kanäle übertragen und am Kiosksystem verwalten lassen. Mit Endless Aisle können Verbraucher nicht-vorrätige Waren einfach an einem Kiosk im Laden bestellen oder online aus einem erweiterten Sortiment wählen und zu sich nach Hause oder in den Laden liefern lassen.
Das Kiosksystem kann dank seiner Modularität an die jeweiligen Einsatzbedürfnisse des Händlers angepasst werden – vom Informationsterminal über ein Pre-Order System bis hin zum endlosen Regal inklusive Bezahlstation. Standardmäßig verfügt es über einen 17 Zoll großen Touchscreen mit integriertem Bewegungssensor, einen Lautsprecher, ein Kartenlesegerät und einen Thermo-Belegdrucker. Zusätzlich lässt sich NCR SelfServ Slimline „Atlanta“ mit einem Imagescanner, PIN-Pad und weiterer Peripherie ausstatten.

Laut der Studie der US-amerikanischen Marktforschungsgesellschaft NPD Group zählen Kiosksysteme zu den drei wichtigsten Faktoren für einen Kauf im stationären Handel. Unter den in Deutschland befragten Verbrauchern gaben 45 Prozent an, die Möglichkeit zu schätzen, am Kiosksystem Informationen und Preise vor einem Kauf zu erhalten. Knapp ein Fünftel würde zudem gerne Produktbestellungen direkt vom Kiosk aus durchführen. Fast die Hälfte der Befragten plant in Zukunft Kiosksysteme noch intensiver zu nutzen. Wenn diese leicht zu bedienen sind und auf bewährten Technologien wie einem Touch-Bildschirm aufbauen, können sich Händler die hohe Akzeptanz der Systeme bei Kunden aller Altersklassen umso mehr zunutze machen.

NCR SelfServ Slimline „Atlanta“ basiert auf der Hardware des NCR SelfServ 60. Zusammen mit der Web-basierten Digital Signage-Software NCR Netkey, die auf einer leistungsstarken, skalierbaren Architektur basiert, können Händler rasch Lösungen zur Verschmelzung ihrer Kanäle entwickeln und einsetzen. Diese SB-Kioskplattform erlaubt das Erstellen, Verteilen, Betreiben und die Überwachung von Multimediainhalten ebenso wie die Anbindung an den POS, den Zahlungsverkehr und das Warenwirtschaftssystem. (tk)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.