DooH Interaktiv

Jede Menge Preise für innovative Mercedes-Kampagne

- Am U-Bahnhof Friedrichstraße überzeugte der digitale Außenwerbe-Standort der Wall AG mit einer Kampagne für Mercedes Vans: Mit ihren Autoschlüsseln konnten Passanten einen digitalen Viano öffnen. Die von der Agentur LLR entwickelte interaktive Kampagne sahnte nun zahlreiche Preise ab. von Thomas Kletschke

Viano-Kampagne von LLR an der Friedrichstraße (Foto: Wall AG)

Viano-Kampagne von LLR an der Friedrichstraße (Foto: Wall AG)

Für Mercedes-Benz Vans realisierten Lukas Lindemann Rosinski (LLR) und WallDecaux im Februar 2012 auf den digitalen Werbeflächen der Wall AG im Berliner U-Bahnhof Friedrichstraße  ein interaktives Out of Home-Event – Motto „Key to Viano“. Erstmals konnten Passanten mit ihren eigenen Funk-Autoschlüsseln digitale Werbeflächen steuern. Als Gewinn lockte eine exklusive VIP-Fahrt mit dem neuen Viano innerhalb Berlins.

Diese Kampagne wurde mit vielen Preisen ausgeiechnet, zuletzt durch die mehrfache Vergabe des ADC Award. In den Kategorien „Digitale Medienformate im Raum“ sowie „Media“ erhielt „Key to Viano“ Bronze. Zusätzlich ausgezeichnet wurde die Umsetzung in den Kategorien „Out of Home Ambient“, „Innovative Nutzung Out of Home“ sowie „Promotion Aktionen“. Bereits zuvor wurde LLR für „Key to Viano“ beim New Media Award, The One Show, dem New York Festival sowie den Clio Awards in New York City jeweils mehrfach mit Preisen und Auszeichnungen geehrt.

Die digitale Rauminszenierung wurde von der Wall AG erstmals im Sommer 2010 im U-Bahnhof Friedrichstraße in Berlin erstmals umgesetzt. Auch die Umsetzung einer Kampagne des Mobiltelefonherstellers Nokia mit Hilfe von Facemapping-Technologie im Vorfeld der Berlinale 2011 wurde in diesem Jahr ausgezeichnet. Sie erhielt die PlakaDiva in Gold in der Kategorie „Beste Digital Out of Home“.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.