Infostelen

Seen Media stattet Immobilienmakler aus

- Mit „Seen Media Immobilien“ hat Seen Media jetzt Infostelen für Maklerbüros im Angebot. Die Software kommt vom Anbieter von Branchensoftware FlowFact. von Thomas Kletschke

"Seen Media Immobilien": neue Stelen speziell für Makler (Foto: Seen Media)

"Seen Media Immobilien": neue Stelen speziell für Makler (Foto: Seen Media)

Das Internet hat der Immobilienvermarktung im vergangenen Jahrzehnt einen wahren Boom beschert. Der einzige Ort, an dem die Digitalisierung in der Immo-Branche bisher kaum vorkommt, ist  der Point-of-Interest für den Immobilieninteressenten – das Maklerbüro. Hier finden sich nach wie vor gedruckte Aushänge der einzelnen Objekte, mehr oder weniger ansprechend gestaltet, mehr oder weniger aktuell. Nun bietet Seen Media spezielle Stelen für Makler an. Gemeinsam mit der Kölner FlowFact AG, Anbieter von CRM-Software für die Immobilienbranche, hat die Seen Media GmbH  jetzt ein multimediales Präsentationssystem für die Vermarktung von Kauf- und Mietobjekten entwickelt.

Über eine integrierte Schnittstelle zur FlowFact-Software werden aktuelle Angebote eines Maklers automatisch in „Seen Media Immobilien“ eingespielt und direkt in das Präsentationsmedium übertragen. Mit den Präsentationsvorlagen können mehrere Bildmotive dagestellt werden.

Die Stelen können gebrandet werden (Foto: Seen Media)

Die Stelen können gebrandet werden (Foto: Seen Media)

„Seen Media Immobilien“  besteht aus einer vollständig ausgestatteten Indoor-Multimedia-Stele, auf Wunsch mit  Logo-Branding des Maklers. Drei unterschiedliche Bildschirmgrößen sind lieferbar, als 32″-, 42″- und 46″- Displays, optional auf Rollen. Drei verschiedene Contentpakete (Basic = für Wohn- und Mietobjekte, Premium = für Services und Image und Advanced = für individuelle Anpassungen) erlauben dem jeweiligen Makler die optimale Wahl gemäß seinen Anforderungen. Die Vermarktung von  erfolgt in Kooperation mit der FlowFact AG.

Nach Herstellerangaben kosten die Stellen zwischen 5399 Euro und 6688 Euro plus Mehrwertsteuer; Leasingangebote sind ebenfalls mööglich. Die Softwarepakete kommen zwischen 750 und 1.125 Euro.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.