Einzelhandel

BrightSign stattet Intersport Eybl-Flagshipstore aus

- In Wien hat Intersport Eybl seinen neuen Flagshipstore mit BrightSign-Lösungen veredeln lassen. Der Fullservice-Anbieter Lackner Mediasystems schnürte das Paket für die architektonisch dem Olympiastadion von Beijing nachempfundenen Store, in dem nun mehrere Videowände und insgesamt 28 Displays für Infos und Spaß bei den Kunden des Geschäfts sorgen. von Thomas Kletschke

Das Runde muss ins Eckige: Eybl-Flagshipstore (Foto: CarloCardello)

Das Runde muss ins Eckige: Eybl-Flagshipstore (Foto: CarloCardello)

Im Eybl World Store mit einer Gesamtfläche von mehr als 14.000 Quadtratmetern steuern 28 BrightSign-Digitalmediaplayer vier Videowände zur Übermittlung von Content in voller HD-Qualität, der für die jeweilige Abteilung maßgeschneidert wurde und über ein sicheres Netzwerk
synchronisiert wird. Ein eigens entwickeltes Internetportal erlaubt den Filialmanagern das Hochladen von Inhalten und befähigt die Installationspartner zu proaktivem Kundenservice und Management der Mediaplayer – inklusive Diagnosberichten für den Kunden.

Intersport Eybl ist der mit Abstand größte Sportartikel-Einzelhändler in Österreich. Der im Januar eröffnete Eybl World Store in Vösendorf ist dem Olympiastadion von Beijing nachempfunden. Um die Kunden im gesamten Verkaufsbereich über vier Etagen mit einzubinden und zu inspirieren beauftragte Eybl die Firma Lackner Mediasystems mit der Gestaltung von vier Videowänden. Eine davon befindet sich mitten im Eingangsbereich und besteht aus vier mal vier 46-Zoll-Displays – bildet das herausragende visuelle Hauptglanzstück.

Displays als Blickfang im Denim-Themenbereich(Foto: CarloCardello)

Displays als Blickfang im Denim-Themenbereich(Foto: CarloCardello)

Ein weiterer Blickfang ist die Bildschirmwand im Denim-Themenbereich mit vertikal und horizontal so angeordneten Displays, dass die Präsentation unkonventionell ist und Aufmerksamkeit erregt. Zwei weitere Displaywände mit jeweils zwei Bildschirmen zieren andere Themenbereiche.
Außen wie das Stadion in Beijing gestaltet, innen mit BrightSign-Mediaplayern ausgestattet (Foto: HansEngels)

Außen wie das Stadion in Beijing gestaltet, innen mit BrightSign-Mediaplayern ausgestattet (Foto: HansEngels)

Jeder der 28 Bildschirme wird durch BrightSign HD210-Digitalmediaplayer gesteuert und spielt die Inhalte in Full-HD-Qualität ab. Die einzelnen Displays innerhalb einer Wand werden durch die BrightSign-Ethernetverbindung synchronisiert. Das netzwerkfähige Modell HD210 ist eine robuste Mediaverarbeitungsplattform für eine überragende Video- und Bildwiedergabeleistung mit 1080p Full-HD-Videoplayback, Endlosschleifenausstrahlung, einfache Abspiellistenerstellung und Ausführung mithilfe der beigefügten Software BrightAuthor. Multizonen- und
Vollbildschirm-Layouts unterstützen Video, Bilder und Textticker, die Netzwerkfähigkeit erlaubt die Einbindung von Live Text, Twitterfeeds, vernetzten Datenbanken und RSS-Inhalten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.