Business Units bei Neo Hamburg

Neo Group mit neuer Struktur

- Mit der neuen Aufteilung in drei Units zeigt die Hamburger Neo Group wohin der Weg gehen soll. Im Zuge der Neuorganisation hat Geschäftsführer Sven Jacobi seine Anteile an Neo verdoppelt. von Jörg Sailer

Neo Group mit neuer Struktur

Neo Group mit neuer Struktur

Laut Sven Jacobi liegt der Schwerpunkt von Neo klar auf dem Mittelstand. Hierbei gehören vor allem die Bereiche Retail und Cinema zu den Schwerpunkten. Neben den ersten in Europa angelaufenen Projekten soll vor allem das Geschäft in Deutschland weiter ausgebaut werden, da hier laut Neo noch sehr große Potentiale zu heben sind.

Die Aufteilung der Neo Group gliedert sich in drei Säulen. Die Unit Advertising unter der Leitung von Frank Youssoffi kümmert sich um die Vermarktung von Digital-out-of-home (DooH)-Werbeflächen. Der Bereich Solutions versteht sich als Full-Service-Anbieter von Digital Signage Systemen und wird geleitet von Christian Schulz. Die dritte Säule, Content, liefert als Agentur Inhalte für Digital Signage und DooH, verantwortlich hierbei ist Mark Thomas Lemke.

„Mit unserer neuen Struktur können wir noch besser auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen“, kommentiert Sven Jacobi, Managing Partner der Neo Advertising GmbH. „Digital-Signage- und DooH-Projekte erfordern maßgeschneiderte Projekte. Seien es Out-of-the-Box- oder ganz individuelle Lösungen. Mit unseren Units können wir genau dies zielgenau anbieten.“

Im Zuge dieser breiteren Aufstellung hat Neo eine neue Webseite gelauncht und einen Showroom in der Hamburger City eröffnet. Invidis wird in Kürze darüber berichten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.