Technik-Dienstleister

Ericsson kauft Technicolors Broadcast-Sparte

- Technicolor und Ericsson haben ihre im Frühjahr beschlossene Transaktion nun abgeschlossen. Künftig schlüpft die Broadcast-Sparte bei Ericsson unter. Dafür will sich Technicolor weiter um seine neue strategische Ausrichtung kümmern, die unter der Losung „Amplify 2015“ steht. von Thomas Kletschke

Ericsson übernimmt Broadcast-Bereich von Technicolor

Ericsson übernimmt Broadcast-Bereich von Technicolor

Der Broadcast-Bereich von Technicolor wird künftig unter dem Namen Ericsson weiterleben. Insgesamt 900 bisherige Mitarbeiter von Technicolor werden dann für die Schweden arbeiten. Der Kaufpreis der Akquisition beträgt 19 Millionen Euro. Sie ist Teil von „Amplify 2015“. Dabei will man künftig verstärkt mit Screens wahrgenommen werden, wie das Unternehmen Anfang des Jahres bekanntgab: in Kinos, im Home-Entertainment-Bereich und unterwegs.

Das Amplify-Programm soll in drei Schritten zum Erfolg führen. Zunächst sollen bestehende Patente besser vermarktet werden und die Forschungsleistungen erhöht werden. Dazu zählt etwa die Eigenentwicklung M-GO, die in einigen Samsung- und Vizio-Produkten sowie in Ultrabooks angewendet wird.

Parallel dazu will Technicolor neue Märkte in China, Indien und Brasilien erschließen. Dort will man besonders mit Lizenzierung mehr Geld erwirtschaften.

Neue Produkte im Studiobereich und beim Home-Entertainment sollen ebenfalls zum Erfolg beitragen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.