Außenwerbung

LED am Bau – erste deutsche Baufirma wirbt digital am Kran

- Die Stuttgarter Wolff & Müller-Gruppe hat jetzt als erstes deutsches Bauunternehmen eigene digitale Werbeformen auf ihren Baustellen im Angebot: Digibox und Skycrane. Geworben wird in luftiger Höhe am Kran und mit und digitalen Baucontainern. von Thomas Kletschke

Geworben wird oben: Wolff & Müller macht jetzt auch Werbung via LED (Foto: Wolff & Müller)

Geworben wird oben: Wolff & Müller macht jetzt auch Werbung via LED (Foto: Wolff & Müller)

Das Bauunternehmen Wolff & Müller hat sein Kommunikationskonzept am Bau um neue Informations- und Werbemedien erweitert. Nach Gerüst-Bannern mit QR-Codes, die von netvico stammen, stellt Wolff & Müller jetzt als erstes deutsches Bauunternehmen Skycrane und Digibox vor – Kranwerbung und digitale Baucontainer.

Erstes deutsches Bauunternehmen mit eigenen digitalen Werbeformen am Kran (Foto: Wolff & Müller)

Erstes deutsches Bauunternehmen mit eigenen digitalen Werbeformen am Kran (Foto: Wolff & Müller)

Welche Dienstleister aus dem Bereich Digital Signage mit-verantwortlich sind, hat Wolff & Müller bisher nicht kommuniziert. Die Digibox ist ein stapelbarer 20-Fuß-Baucontainer, dessen Seitenwand aus mehreren LED-Leinwänden besteht, die zusammengeschaltet eine zwölf Quadratmeter große, digitale Kommunikationsfläche bilden. Sie lässt sich vielseitig nutzen, etwa für Informationstexte, Bilder oder Videos der Baupartner oder externer Werbepartner.

Der Skycrane ist eine quaderförmige Verkleidung des Baukrans, die an der Oberkante etwa 20 Meter über dem Sockel hängt. So ist der Skycrane für Passanten von allen Seiten einsehbar und schafft insgesamt 288 Quadratmeter hinterleuchtete Werbefläche.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.