Österreich

Aufbruchstimmung – AV Stumpfl investiert in Neubau

- AV Stumpfl – Anbieter für AV-Komponenten und Projektionswände sowie Digital Signage-Lösungen aus Österreich – ist sonst eher bekannt für Lösungen wie ISEO und ISEO2. Das System setzt  auf etablierte Standards wie IP-Netzwerke, bewährte BUS-Systeme oder PC-basierte Computer-Hardware. Jetzt kümmert sich das Unternehmen um die eigene „Hardware“ –  ein neues F+E-Zentrum am Stammsitz in Wallern. von Thomas Kletschke

Baggern für die Zukunft: Baubeginn war im Juli 2012 (Foto: AV Stumpfl)

Baggern für die Zukunft: Baubeginn war im Juli 2012 (Foto: AV Stumpfl)

Das 1975 gegründete Unternehmen mit Tochterfirmen und Franchisnehmern in Russland, den USA, den Niederlanden, Australien und Singapur investiert 6 Millionen Euro am Standort Wallern. Auf zusätzlichen 4000m² entsteht ein Kompetenz-Zentrum für die Entwicklung und die Elektronikfertigung. Auch ein neues Lager- und Logistikzentrum sollnhinzukommen. AV Stumpfl will im Neubau zudem  eine Erlebniswelt schaffen, die den Besuchern die Geschichte der Projektion auf faszinierende Weise näher bringen wird.

Besonderen Wert legt die Firma nach eigenen Angaben aufs „Grüne Bauen“. Bereits im Jahr 2000 hat man in der ersten Ausbaustufe des Firmengebäudesdrauf geachtet. So sind bereits im bestehenden Gebäude alle Bereiche mit Fußboden- und Wandheizungen ausgestattet, die im Sommer auch mit dem Grundwasser zum Kühlen genutzt werden können. Diese thermisch aktivierten Massen sind Teil des ausgeklügelten Haustechniksystems für ein optimales Raumklima. Am bestehenden Gebäude ist neben einer Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung auch eine Photovoltaik Anlage zur Stromerzeugung installiert.

Links im Bild: Das neue F+E-Zentrum soll 2013 stehen (Grafik: AV Stumpfl)

Links im Bild: Das neue F+E-Zentrum soll 2013 stehen (Grafik: AV Stumpfl)

Auch bei der nun anstehenden Erweiterung soll der Aspekt des ökologischen und energieoptimierten Bauens im Vordergrund stehen. Das Gebäude im Atrium-Stil mit Glasdach und einer Fassade mit 3-Schichtverglasung sorgen für lichtdurchflutete Innenbereiche. Zusätzlich wird mit einer außenliegenden Beschattung eine optimale Wärme- und Lichtregulierung gewährleistet. Für ein perfektes Arbeitsumfeld und den größtmöglichen Komfort für das AV Stumpfl-Team kommen unter anderem eine Komfortlüftung mit Pollenfilter samt automatischer Be- und Entfeuchtung, sowie eine Deckenkühlung zum Einsatz.

Im Juli 2012 erfolgte der Spatenstich – die Fertigstellung und Inbetriebnahme ist für Sommer 2013 geplant. Während der Bauzeit zeigen zwei Webcams den Fortschritt auf der Baustelle.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.