Casual Friday

Nur eine Glasplatte zum Jubiläum – 50 Jahre SID

- In ihrem Jubeljahr gönnt sich die Society for Information Display (SID) eine Konferenz und schenkt sich zum Jahrestag – nein, kein Display – sondern eine schlichte gefrostete Glasplatte, in die die Namen der großen Männer hineingeätzt werden. von Thomas Kletschke

Geheiligte Hallen an der Westküste - UCLA Campus (Foto: UCLA/ Stephanie Diani)

Geheiligte Hallen an der Westküste – UCLA Campus (Foto: UCLA/ Stephanie Diani)

Das hätte die SID an der UCLA wohl auch nicht unterbringen können – braucht die kalifornische Elite-Uni doch genügend Platz für die anderen akademischen Würdenträger, die an der Hochschule lehrten und lehren.

Am 29. September feiert die Society for Information Display (SID) ihren 50ten mit einer eintägigen hochkarätig besetzten Display-Konferenz. Dabei trifft man sich auf historisch geweihter Erde – auf dem Gelände der University of California in Los Angeles. Auf den Tag genau vor 50 Jahren wurde die Branchenvereinigung an der UCLA gegründet. Grund für die SID sich zu einer eintägigen Konferenz zu treffen. Aktuell hat die Branchenvereinigung 28 lokale Gruppen weltweit. Im Gründungsland USA gibt es elf Chapter, 17 weitere Ortsgruppen haben sich in Asien und Europa gegründet.

So wird die Gedenktafel ausschauen (Grafik: SID)

Die geplante Gedenktafel  (Grafik: SID)

Die SID-Gründung am 29. September 1962 erfolgte durch Dr. H. R. Luxenberg im Raum 3400 der zur UCLA gehörenden Boelter Hall. Dort trafen sich 39 Forschungs- und Industrievertreter zur Gründung. Auf den SID-Gründer Luxenberg folgte im Jahr 1980 Larry Tannas. Aktueller Lehrstuhlinhaber ist Professor Yang Yang – der den nach SID-Angabe ersten weltweiten Lehrstuhl für die Entwicklung von elektronischen Displays innehat.

Emmy-Organisation gratuliert dem Netzwerk

In der SID organisiert sind Forscher und Industrievertreter über Landes- und Firmengrenzen hinweg. Jährlich vergibt die SID die SID Awards und kürt anlässlich der Display Week zudem die wichtigsten neuen Produkte. Jüngst gratulierte die Academy of Television Arts & Sciences, die die Emmy Awards vergibt, der SID. Chairman Bruce Rosenblum wünscht dem Netzwerk weitere 50 erfolgreiche Jahre.

Erster Router des Internets (Foto: UCLA Media Relations)

Erster Router des Internets (Foto: UCLA Media Relations)

An der UCLA – die im Laufe ihrer Geschichte eine Menge an Nobelpreisträgern hervorgebracht und angezogen hat – wurde auch der erste Netzknoten des Internet gelegt. Der UCLA-Informatik-Prof. Leonard Kleinrock legte ungefähr zeitgleich die ersten Grundlagen für das paketweise Versenden von Informationen. An der UCLA wird noch heute der Router kultisch verehrt, über den Ende Oktober 1969 die erste Internet-Message der Welt auf ihren Weg gebracht wurde.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.