Banken und Retail

Serviceportfolio – Wincor Nixdorf schnürt sechs Päckchen

- Wincor Nixdorf hat sein gesamtes Serviceportfolio für Banken und Handel neu gestaltet. Der Paderborner Anbieter von IT-Lösungen und Services begründet die Restrukturierung mit Veränderungen im Markt, in dem Kunden verstärkt Lösungen nachfragen, die weniger Komplexität, reduzierte Kosten und eine Steigerung der Wertschöpfung bieten. von Thomas Kletschke

Wincor Nixdorf -Lösung im Handel: elektronische Regalplatzetiketten (Foto: Wincor Nixdorf )

Wincor Nixdorf -Lösung im Handel: elektronische Regalplatzetiketten (Foto: Wincor Nixdorf )

Bei Banken ist die neue Serviceausrichtung einer starken Fokussierung auf Prozess- und Kostenoptimierungen sowie der Konsolidierung im Finanzdienstleistungssektor geschuldet. Fusionen, Integrationen und das Management heterogener IT-Landschaften haben sich oft als zu komplex für einen bankinternen Lösungsansatz erwiesen. International ausgerichtete Handelsunternehmen fordern zudem verstärkt IT-Services-Konzepte, die sie entlang des gesamten Filiallebenszyklus begleiten. Von der Eröffnung über die Restrukturierung bis hin zum Betrieb ihrer Handelsfilialen.

„ATM Management“ und „Store Lifecycle Management“

Daran angelehnt hat Wincor Nixdorf sein Serviceportfolio weltweit vereinheitlicht und standardisiert. Kunden erhalten standardisierte und klar strukturierte Lösungen für ihre Filialprozesse. Für internationale Handelsunternehmen bedeutet das beispielsweise, dass sie über „Store Lifecycle Management“ für sämtliche Länder in denen sie aktiv sind einheitliche Serviceleistungen bekommen. So kann länderübergreifend ein einheitliches Qualitätsniveau sichergestellt werden.

Für Banken wird über „ATM Management“ die Verfügbarkeit der Geldautomaten, dem wichtigsten Kanal für die Interaktion mit dem Kunden, durch Monitoring und Betriebsführungslösungen weiter gesteigert. Basis ist eine Remoteverbindung, die neben der schnellen Wiederinstandsetzung und der präventiven Wartung auch die gezielte Verteilung von Softwareupdates sicherstellt.

Mehr Zeit für’s Kerngeschäft

Im Einzelnen besteht das Serviceangebot aus sechs Lösungspaketen. Das sind Dienstleistungen von der Installation und Inbetriebnahme über die Sicherstellung der Verfügbarkeit, auch über automatisierte Fernüberwachung der Systeme bis hin zur Bargeldoptimierung und Übernahme des operativen Betriebs des gesamten IT-Portfolios im Outsourcing Verfahren. So soll die Systemverfügbarkeit bis auf die Filialebene erhöht werden und damit Retailbanken und Handelsunternehmen mehr Zeit zur Verfügung gestellt werden, ihr Kerngeschäft effizienter zu betreiben.

Die Kunden profitieren von den Neuerungen im Wincor Nixdorf Serviceportfolio laut Unternehmen durch höhere Verfügbarkeit ihrer Systeme und Geschäftsprozesse und erreichen so mehr Produktivität und langfristige Profitabilität.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.