Panoramabilder

Bergbahn Engadin knipst mit feratels Panoramakamera

- feratel hat einen neuen Auftrag für die Bergbahnen Motta Naluns umgesetzt. Jetzt wurde ein neues Kamerasystem von feratel in Scuol installiert. Ausgespielt werden Panoramabilder in HD-Qualität täglich morgens im Fernsehen auf SF Meteo. Darüber hinaus sind sie jederzeit online im Internet, mobile und via Panorama TV App auf diversen SmartTV-Geräten und Set Top Boxen abrufbar. von Thomas Kletschke

Foto, geschossen in Scuol mit feratels neuer Kamera (Foto: Engadin Scuol Bergbahnen)

Foto, geschossen in Scuol mit feratels neuer Kamera (Foto: Engadin Scuol Bergbahnen)

Das neue hochwertige HD-Kamerasystem mit robustem Wetterschutzgehäuse befindet sich auf 2.420 Meter Seehöhe oberhalb der Bergstation der 6er Sesselbahn Naluns mit Blick auf das abwechslungsreiche Ski-, Wander und Mountainbikegebiet und bietet gleichzeitig einen gestochen scharfen Blick auf das beeindruckende Bergpanorama der Region.

Als wetterbeständige HighEnd-Kamera setzt feratel sein Modell FER 2000 ein. Bei Temperaturen von -30° bis +50° Celsius kann die 3-CCD Farb-Pal-Videokamera arbeiten. Die Kamera ist extern über Pad oder Joystick bedienbar. Das TV System bringt es auf 1920 * 1080p, als optisches System ist ein 1/5 -Inch-System im Einsatz. Der RGB-Aufnahmesensor bildet 16:9 ab und liefert laut feratel 3-530.000 effektive Pixel bei einem Rauschabstand von 62 db aus.

feratel schickt Panoramabilder und Wetterdaten von über 400 Kamerastandorten (51 davon in der Schweiz) über Fernsehkanäle, Internetseiten und Mobiltelefone in die ganze Welt. Die gekoppelte Distribution von Panoramabildern über Fernsehen und Internet ist ein besonders effektives Mittel in der Gästewerbung. Die Panoramakameras vermitteln ein authentisches Bild einer Region und liefern dabei aktuelle Wetterdaten, die für die Wahl einer Destination matchentscheidend sind. Die Bilddaten werden für die Verbreitung mit zusätzlichen Informationen angereichert.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.