Software

Nächster Halt Deutschland

- Der Schweizer Softwareanbieter Navori möchte seine Präsenz auf dem deutschen Markt ausbauen und dazu Channel-Partner nutzen. von Stefanie Schömann-Finck

Navori hofft auf mehr Marktanteile in Deutschland

Navori ist bereits an Installationen im deutschsprachigen Raum beteiligt, aber die Marktanteile waren hier bisher kaum nennenswert. Das soll sich nun ändern. “Wir haben Büros in Amerika, dem Nahen Osten und Asien eröffnet und sind weltweit präsent“, sagt Geschäftsführer Jerome Mori. „Obwohl wir gute Ergbenisse auf dem deutschsprachigen Markt erzielt haben, sind wir dort in der Digital-Signage-Branche kaum bekannt. Deshalb haben wir zusätzliche Ressourcen aktiviert, um das zu ändern.“

Die Navori QL Digital-Signage-Software-Plattform ist seit einem Jahr auch auf deutsch erhältlich. Navori möchte durch Channel Partner den weiteren Ausbau des deutschen Marktes vorantreiben.

Insgesamt verzeichnet das Schweizer Unternehmen ein jährliches Wachstum von 30 Prozent. Auch aufgrund flächendeckender Installationen. Neuester Coup der Schweizer ist eine Digital-Signage-Lösung für die Hotelkette Kempinski. Mit ihr sollen Gäste gezielt angesprochen werden können, geplant sind auch eine Verknüpfung mit dem Room Management System, TV-Streams und die Einbindung der RFID-basierten Zimmerschlüssel.

Momentan kommt das System im Kempinski-Hotel in Wilna zum Einsatz, eine Erweiterung auf andere Häuser ist in naher Zukunft geplant.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.