Sponsoring

Kinder ins Wattenmeer – Panasonic setzt die Segel

- Panasonic unterstützt das Hamburger Forschungsschiff ALDEBARAN mit 10.000 Euro bei den geplanten „Sailing Labs 2013“. Damit ermöglicht der japanische Elektronikhersteller 36 Schulkindern eine eintägige Exkursion ins Wattenmeer. Mitgeholfen hatten dabei auch Besucher des Panasonic-Stands auf der IFA 2012. von Thomas Kletschke

Ralf Hansen, General Manager Communication bei Panasonic Deutschland, überreicht Frank Schweikert, Geschäftsführer von ALDEBARAN, auf der hanseboot einen symbolischen Scheck (Foto: Panasonic)

Ralf Hansen, General Manager Communication bei Panasonic Deutschland, überreicht Frank Schweikert, Geschäftsführer von ALDEBARAN, auf der hanseboot einen symbolischen Scheck (Foto: Panasonic)

Zusammengekommen war die Spendensumme auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin im Rahmen der Aktion „Swipe & Share“. Besucher des Panasonic-Standes waren aufgefordert, virtuelle Fische über Tablets auf eine Plasma Display-Wand in eine digitale Unterwasserwelt zu befördern. Diese „Swipes“ wurden elektronisch erfasst und gezählt. 36 Swipes ergaben eine Spende von 10 Euro. 1.000 Swipes ermöglichten einem Schulkind eine eintägige Meeresexkursion. Dank der regen Beteiligung kamen insgesamt rund 36.000 Swipes und damit 10.000 Euro für das ALDEBARAN Forschungsschiff zusammen.

Bereits drei ALDEBARAN Projekte wurden von der UNESCO  ausgezeichnet (Foto: ALDEBARAN.org)

Bereits drei ALDEBARAN Projekte wurden von der UNESCO ausgezeichnet (Foto: ALDEBARAN.org)

Unterstützung schon seit 20 Jahren

Die Partnerschaft von Panasonic und ALDEBARAN hat bereits Tradition: Erstmals unterstützte Panasonic das Forschungsschiff bereits vor 20 Jahren. Damals spendete der japanische Elektronikhersteller Notebooks. „Kein Mensch wusste, ob die Computer auf See funktionieren würden“, erinnert sich Frank Schweikert, Geschäftsführer und Initiator von ALDEBARAN. „Wir waren sehr erleichtert, als alles funktionierte.“ Seit zwei Jahren ist Panasonic zudem regelmäßiger Förderer des ALDEBARAN-Meereswettbewerbes und unterstützt das Forschungsschiff mit Geld- und Sachspenden.

Als Brücke zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit setzt sich die ALDEBARAN seit 1992 für eine attraktive, multimediale Umweltkommunikation für die Meere ein. Ausgezeichnet wurde diese Pionierarbeit unter anderem mit dem Neptun Cross Media Award und durch den Bundespräsidenten als „Ort im Land der Ideen“. Außerdem kürte die UNESCO bereits drei ALDEBARAN Projekte als „Dekade Projekt für Nachhaltige Entwicklung“.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.