Werbemarkt Schweiz

AdScreen bleibt Nummer eins

- Der Werbedruck bei den elektronischen Medien in der Schweiz steigt weiterhin an, das Internet verliert. Spitzenreiter bleibt nach wie vor AdScreen. von Stefanie Schömann-Finck

Die Werbezahlen bescheinigen Adscreen in der Schweiz einen Spitzenplatz

Das zeigt die Oktober-Ausgabe des Goldbach-Index (GEMI) für den Werbedruck im Gesamtmarkt und den elektronischen Medien. Demnach legte AdScreen 13 Punkte zu, von 614 auf 627.

Das Medium TV und die elektronischen Medien insgesamt zeigen eine kontinuierliche Steigerung auf je 610 Indexpunkte. Radio ist konstant, Teletext verliert leicht. Mit 16 Punkten Rückgang ist das Internet der eindeutige Verlierer.

„Der Online-Markt hat es noch nicht geschafft, seine Kampagnen entsprechend ihres enormen Nutzens vor allem für Branding-Kampagnen, zu kapitalisieren“, erklärt Alexander Horrolt, Managing Director Goldbach Audience (Switzerland) AG. „Bei Bewegtbild hingegen sehen bereits sehr viele Kunden den positiven Effekt, welchen sie mit Rich Media Werbemitteln erreichen, weshalb wir mit Bewegtbild ein zweistelliges Wachstum verzeichnen können.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.