Soziales Engagement

Christoph Maria Herbst wirbt auf allen Netzen für Kinderhospiz

- Der Schauspieler Christoph Maria Herbst wirbt in einem Spot für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar. Alle großen DooH-Netzwerke zeigen den Film, die Reichweite ist dadurch enorm. von Stefanie Schömann-Finck

Neben Saturn Deutschland läuft der Spot auch in den Netzwerken von Amscreen, Tank&Rast und der Deutschen Telekom (v.l.n.r.)

Am Beispiel der Kampagne ist eindrucksvoll zu sehen, welche Reichweite erzielt werden kann, wenn die großen Netzwerke kombiniert werden. Für den Spot für das Kinderhospiz werden im Dezember die Netze der Deutschen Telekom, Amscreen, Saturn und Tank&Rast genutzt. Insgesamt ist er damit deutschlandweit auf fast 27.000 Bildschirmen mit 49 Millionen Kontakten pro Woche zu sehen.

„Mit der kombinierten Reichweite der Netze erreichen wir enorm viele Menschen. Damit möchten wir einen Beitrag für eine gute und wichtige Sache leisten“, sagt Claudius von Soos, Leiter Vertrieb und Marketing der Telekom Out-of-Home Media.

Betreut wird die Kampagne mit Christoph Maria Herbst von der Bonner Agentur Meavision Media, die das Hospiz seit 2010 im Media-Bereich unterstützt.

„Eine so breit angelegte cross- mediale Kampagne pro bono auf die Beine zu stellen, war ein riesiger Kraftakt“, erzählt Elisabeth Decker, Geschäftsführerin der Meavision. „Umso positiver, dass wir mit unserem Anliegen auch bei großen Media-Partnern offene Türen eingerannt haben.“

Im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe werden unheilbar kranke Kinder und deren Familien begleitet. Es besteht seit 1998, 2009 kam das erste deutsche Jugendhospiz hinzu.

Und so sieht der erste Werbespot des Hospizes aus:

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.