invidis Jahreskommentare 2012

Die Bedeutung von Content nimmt weiter zu

- Für Dr. Ferdinand Hager, Vorstand der feratel media technologies AG nimmt die Bedeutung von Content weiter zu. Das gilt insbesondere auch für den Einsatz von DooH-Systemen in Skigebieten. von Jörg Sailer

Dr. Ferdinand Hager, Vorstand, feratel media technologies AG

Dr. Ferdinand Hager, Vorstand, feratel media technologies AG

Dr. Ferdinand Hager, Vorstand, feratel media technologies AG:

Die feratel media technologies AG vertreibt und betreibt über ihre Tochtergesellschaft sitour DOOH Systeme in europäischen Skigebieten. Seit unserer Großinstallation in Kitzbühel vor zwei Jahren mit über 30 Systemen mit je 3 Screens hat sich das Thema im Wintertourismus etabliert. Eine fundierte Gästeinformation über digitale Medien am Ort des Informationsbedürfnisses, also direkt im Skigebiet, zählt heute zum Ziel jeder ernstzunehmenden Destination.

Die Herausforderung liegt auf drei Ebenen:

  1. Technisch: Wir produzieren aus einzelnen Screens (46“) alpintaugliche Systeme mit bis zu 4 Screens pro System.
  2. Content: Die Gästeinformation muss im Vordergrund stehen, die Werbung darf nur ergänzend sein. Um einen Mehrwert für den Gast zu generieren muss der Content bedürfnisorientiert und aktuell sein, zeit- und ortsabhängig.
  3. Geschäftsmodell: Dadurch, dass im touristischen Umfeld nur begrenzt Werbung verträglich ist, ist eine reine Werbefinanzierung unmöglich.

Das Jahr 2012 war geprägt durch zwei Tendenzen: Einerseits ist DOOH aus der Nischenapplikation in Skigebieten entwachsen und zu einer Art Standard geworden. Die Frage der Sinnhaftigkeit wird nicht mehr gestellt. Die Entwicklung hängt ausschließlich von der Finanzierbarkeit, also von der generellen wirtschaftlichen Entwicklung des Wintertourismus, ab.
Andererseits hat die Betonung auf die Contentqualität stark zugenommen. Deshalb werden die Anfordernisse an Aggregatoren wie feratel stark zunehmen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.