invidis Jahreskommentare 2012

dimedis erwartet Boom von Digital Signage

- Beim Softwareunternehmen dimedis rechnet man in den nächsten Jahren mit einem Boom von Digital Signage als vertriebsfördernde Maßnahme, die Kölner setzen dabei speziell auf den Handel. von Jörg Sailer

Wilhelm Halling, Geschäftsführer, dimedis GmbH

Wilhelm Halling, Geschäftsführer, dimedis GmbH

Wilhelm Halling, Gründer und Geschäftsführer, dimedis GmbH:

Das Jahr 2012 hat gezeigt, dass Digital Signage mehr ist als ein Werbemedium. Der Kunde erwartet von der Digital Signage Lösung, dass sie am POS den Vertrieb effektiv unterstützt und Kosten spart, indem etwa das Online-Sortiment am Standort sinnvoll präsentiert wird. 2012 haben wir zahlreiche Kunden aus dem Handel gewonnen, wir glauben dieser Trend wird auch 2013 unserer Branche Auftrieb geben.

invidis-jahreskommentare_2012_banner

Mit Digital Signage will der Handel seine Kunden binden, das Sortiment ohne weitere Fläche erweitern sowie Online- und Offline-Shop auf idealer Weise integrieren. Zudem kann das Verkaufspersonal auf Dokumentationen und Informationen aller Art zurückgreifen, um am POS eine bessere Kundenbetreuung zu ermöglichen. Mit HappyBaby Shop TV haben wir eine Lösung entwickelt und wir erwarten in den nächsten Jahren einen Boom von Digital Signage als vertriebsfördernde Maßnahme.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.