invidis Jahreskommentare 2012

In Zukunft mit Multichannel erfolgreich

- Bei der xplace GmbH blickt man auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2012 zurück. Neben Neueröffnungen beim Hauptkunden Media-Saturn konnte man auch den Umsatz im Ausland deutlich steigern. In Zukunft soll vor allem das Thema Multichannel eine wichtige Rolle spielen. von Jörg Sailer

Florian Brinkmann, Geschäftsführer, xplace GmbH

Florian Brinkmann, Geschäftsführer, xplace GmbH

Florian Brinkmann, Geschäftsführer, xplace GmbH:

Unsere Geschäftsentwicklung 2012 spiegelt das immer größer werdende Interesse und den zunehmenden Bedarf der europäischen Handelsketten nach Digital-Signage-Produkten wider: Bei unserem Hauptkunden Media-Saturn haben wir erneut zahlreiche Neueröffnungen in über zehn Ländern mit Instore TV-Systemen bestückt. Dazu konnten wir neue deutsche Kunden, wie beispielsweise Convenience Stores in Bahnhöfen, EDEKA-Händler und OBI, sowie ausländische Handelsketten (Public in Griechenland, Staples in UK, Spar in Russland) gewinnen. Dabei konnten wir auch unser grundlegendes Ziel, den Umsatzanteil im Ausland auf über 50% zu steigern, erreichen sowie mit unserem internationalen Netzwerk aus Tochtergesellschaften und Vertriebsniederlassungen unsere internationale Präsenz weiter ausbauen. Insgesamt verlief das Geschäftsjahr 2012 für die xplace GmbH sehr erfolgreich.

invidis-jahreskommentare_2012_banner

Für das kommende Jahr haben wir uns zum Ziel gesetzt, neue Handelssegmente zu erschließen und unsere Präsenz insbesondere abseits der Buch- und CE-Branche weiter zu steigern. Generell werden wir unserer strategischen Ausrichtung treu bleiben: Die Basis für den nachhaltigen Unternehmenserfolg bilden Kiosk-Terminals und andere interaktive POS-Technologien. Reine bzw. klassische Digital-Signage-Projekte werden auch in Zukunft angeboten. Jedoch wird sich unsere Vertriebsaktivität weiterhin auf Terminals und solche Technologien fokussieren, die dem Kunden eine individuelle, bedürfnisorientierte Produktberatung bieten. Dabei spielt auch das Thema Multichannel und die Ausgabe von Instore-Informationen auf anderen mobilen Medien eine wichtige Rolle. Der Trend im Handel wird eindeutig zu POS-Systemen gehen, die untereinander vernetzt sind, über mehrere Ausgabekanäle verfügen und neben den reinen digitalen Beschilderungen einen echten Mehrwert bieten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.