ISE 2013

Christie Interactivity Kit ist ab sofort verfügbar

- Auf der Messe gab Christie bekannt, dass sein neues Interactivity Kit jetzt in der Auslieferung ist. Das Interactivity Kit – dessen Teile speziell für den Anbau an Christie MicroTiles konzipiert wurden – erlaubt 84 verschiedene Größenkonfigurationen. Diese eignen sich für so gut wie jedes großformatige Display mit bis zu 6,50 Meter Breite und 1,80 Meter Höhe oder für Christie MicroTiles Displays in Anordnungen von bis zu 16 in der Breite und 6 in der Höhe. von Thomas Kletschke

Installation von MicroTiles für einen Stand der University of Salford in der MediaCityUK (Foto: Christie)

Installation von MicroTiles für einen Stand der University of Salford in der MediaCity UK (Foto: Christie)

Gerade bei den MicroTiles gibt es weltweit eine Reihe unterschiedlicher Anwendungen und Konfigurationen: beim russischen TV-Sender Rossiya 1 werden sie in einer Spielshow eingesetzt – und auch die University of Salford setzt für ihre Präsenz in der MediaCity UK eine aus 120 MicroTiles bestehende Installation. Um noch einfacher als bisher bei Konfigurationen von MicroTiles und Großdisplays agieren zu können, hat Christie für seine Kunden nun das Interactivit Kit aufgelegt, das ab sofort ausgeliefert wird.

Bei Installationen soll es im Hintergrund aufgeräumt zugehen - die MediaCity UK-Präsenz der University of Salford (Foto: Christie)

Bei Installationen soll es im Hintergrund aufgeräumt zugehen – die MediaCity UK-Präsenz der University of Salford (Foto: Christie)

Die bedienfreundlichen, vor Ort installierbaren Kits lassen sich einfach um den Rahmen der Displaywand anbringen und am USB-Port eines Computers anschließen, ohne dass dafür Treiber benötigt werden. Windows 7 erkennt das Christie Interactivity Kit automatisch als Multi-Touch-Gerät, eine weitere manuelle Kalibrierung von Sensoren oder Kameras ist nicht erforderlich. Dank bahnbrechender Baanto ShadowSense-Technologie bietet das Interactivity Kit exzellente Leistung mit höchster Berührungsgenauigkeit sowie schnellen Reaktionszeiten für bis zu 18 Berührungen auf einem Großdisplay.

„Viele Touch-Technologien für große Formate haben Probleme mit Berührungsgenauigkeit und Reaktionszeiten, speziell bei Multi-Touch“, so Richard Heslett, Senior Product Manager im Bereich Business Products bei Christie. „Meistens müssen Kameras manuell ausgerichtet und kalibriert werden und man braucht spezielle Treiber oder Software, die erst einmal auf dem Computer installiert sein müssen, bevor das System überhaupt läuft.“

Das Interactivity Kit unterstützt Bis zu 18 Berührungen in einer 16 x 6-Anordnung  (Foto: Christie)

Das Interactivity Kit unterstützt Bis zu 18 Berührungen in einer 16 x 6-Anordnung (Foto: Christie)

Das Christie Interactivity Kit löst dieses Problem ganz einfach, denn das System erkennt die Größe und Konfiguration der Videowand und lässt sich einfach an den USB-Port des Computers anschließen. Bei der Verwendung mit Windows 7, das Multi-Touch automatisch unterstützt, wird das Interactivity Kit direkt als Multi-Touch-Gerät erkannt.

„Neben der Ersparnis an Zeit und Aufwand für die Kalibrierung von Sensoren und die Installation von Treibern punktet das Interactivity Kit auch mit leichtem Gewicht und kompakter Größe für einfache Lieferung und Handhabung, während spezielle Rahmen für MicroTiles sich um den Abgleich kümmern“, so Heslett weiter.

Flexible Lösung für Broadcast, Messebau und Hochschule

MicroTiles für den TV-Sender Rossiya 1 beim Einsatz in der  10 Millionen Rubel- Show (Foto: Christie)

MicroTiles für den TV-Sender Rossiya 1 beim Einsatz in der 10 Millionen Rubel- Show (Foto: Christie)

„Durch beeindruckende Bildqualität, Farben und Auflösung eignen sich die Christie MicroTiles perfekt für den Einsatz von Interaktivität in großen Formaten“, fügt Heslett hinzu. „Beispielsweise in Broadcastbereich, wo MicroTiles gerne eingesetzt werden, kann ein Live-Moderator Sportveranstaltungen oder Wahlergebnisse mithilfe des Interactivity Kits auf einer großen Präsentationswand analysieren. Dank ihrer modularen Konstruktion sind MicroTiles und das Interactivity Kit leicht zu transportieren und flexibel in Sachen Größe, so dass sie sich hervorragend für zeitlich begrenzte Veranstaltungen und Messen eignen. Bühnenbauer können einen einzigen Satz Modulbestandteile erwerben und daraus zahlreiche verschiedene Formen und Größen erstellen.“

„Weitere Einsatzgebiete sind Museen und öffentliche Einrichtungen, in denen Besucher entdecken und Neues lernen möchten; Hochschuleinrichtungen, die Studenten zum Lernen und Kommunizieren miteinander nutzen, sowie Geschäftsräume, in denen Informationen von Kollegen mit anderen geteilt und in Zusammenarbeit analysiert werden soll.“

Vorteile des Interactivity Kit auf einen Blick:

– Echte Multi-Touch-Funktion mit hervorragender Genauigkeit, Auflösung und Reaktionszeit in großformatigen Anwendungen
– Bis zu 18 Berührungen in einer 16 x 6-Anordnung (6,50 Meter breit, 1,80 Meter hoch)
– Einfaches Setup via USB, keine Treiber erforderlich
– Keine manuelle Kalibrierung von Sensoren oder Kameras
– Automatische Erkennung als Multi-Touch-Gerät durch Windows® 7
– Nahtlose Integration mit Christie MicroTiles und Christie JumpStart

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.