Healthcare-TV Schweiz

Pharmabranche bucht verstärkt Adscreen-Kampagnen

- Immer mehr Pharma- und Beauty-Unternehmen lassen ihre TV-Werbespots auf Adscreen-Formate adaptieren. Das ist das Ergebnis einer neuen Spotanalyse der Schweizer Excom Media AG. von Thomas Kletschke

Excoms Netz in der Schweiz generiert monatlich mehr als 2 Millionen Kundenkontakte (Foto: Excom Media)

Excoms Netz in der Schweiz generiert monatlich mehr als 2 Millionen Kundenkontakte (Foto: Excom Media)

Allein in den letzten sechs MOnaten konnte das Unternehmen eine Verdreifachung der Werbespotanteile feststellen – mit steigende Tendenz. Was im herkömmlichen TV gesendet werde, solle am PoS in gleicher Form wiedererkannt werden, rät der Anbieter des größten digitalen Apotheken- und Drogerienkanals der Schweiz den Werbungtreibenden.

„Unsere Kunden sind ROI getrieben und erkennen, dass digitale Plattformen die mediale Wertschöpfungskette optimal ausnutzen. Überzeugend ist ausserdem die einfache und preiswerte Adaption eines Werbespots“, sagt Erich Sütterlin, Geschäftsleiter von Excom Media AG.

Tatsächlich könnten die meisten Werbespots ohne großen Aufwand adaptiert werden. Es sei bedauerlich, wenn Pharma- oder Beauty-Unternehmen viel Geld in eine TV-Werbekampagne investieren, Traffic generierten und das beworbene Produkt zu guter Letzt am Verkaufspunkt in der Masse untergehe. Offensichtlich teilen immer mehr Firmen und Agenturen diese Sichtweise, wie die Analyse zeige, so Sütterlin.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.