Sponsoring

Olympia 2014 – Samsung läuft sich warm für Sotschi

- Die Londoner Sommer-Spiele von 2012 sind gerade ein gutes halbes Jahr her – schon trainiert Sponsor Samsung für Olympia 2014. Im russischen Sotschi will der Konzern als einer der Top-Sponsoren erneut glänzen. Dabei will man im Winter 2014 nicht weniger als „Olympische Spiele für alle“ mitgestalten – so der Plan der Südkoreaner. von Thomas Kletschke

Startschuss in Sotschi - Anfang Februar 2013 begann der Countdown bis zum Beginn der Winterspiele 2014 (Foto: IOC/ Mikhail Mordasov)

Startschuss in Sotschi – Anfang Februar 2013 begann der Countdown bis zum Beginn der Winterspiele 2014 (Foto: IOC/ Mikhail Mordasov)

Als Teil des Konzepts „Olympische Spiele für alle“ plant Samsung mehrere Initiativen zur Unterstützung für Sotschi 2014. So wird es etwa das „Team Samsung“ geben, das aus internationalen Top-Athleten besteht. Die Spitzensportler werden Fans und Zuschauer dazu einladen, an den Olympischen Spielen teilzuhaben und ihnen die Olympische Idee näherbringen. Als erste Mitglieder des Team Samsung stehen die russischen Athletinnen Elizaveta Tuktamisheva (Eiskunstlauf), Nikita Kryukov (Skilanglauf) und Tatyana Borodulina (Short Track) fest. Weitere Spitzensportler aus verschiedenen Disziplinen werden in den kommenden Monaten hinzukommen.

Dank der interaktiven Kommunikationsplattform WOW (Wireless Olympic Works) können Organisatoren, Helfer, Offizielle und VIPs auch bei den Olympischen Spielen 2014 die aktuellsten Informationen auf ihrem offiziellen Samsung Olympia-Smartphone abrufen. Zudem wird der Informationsdienst auch anderen Nutzern weltweit zur Verfügung stehen. Mit dem öffentlichen Zugang zu WOW werden Fans und Medienvertreter über ihr Smartphone einen kostenlosen Direktzugriff auf Neuigkeiten und andere Informationen über die Spiele erhalten, verspricht Samsung. Neben aktualisierten Veranstaltungsplänen und Wettervorhersagen können sie während der gesamten Spiele Ergebnisse, Medaillenspiegel oder Rekordstatistiken abrufen.

Bloggen für Olympia – diesmal aus der Winterkälte

Außerdem wird Samsung das internationale Programm „Samsung Global Blogger“ weiterführen und die Multiplikatoren bei ihrer Berichterstattung unterstützen. Das Samsung Global Blogger Programm hat sich seit den Olympischen Spielen in Nagano 1998 bewährt. Dabei werden auch 2014 Blogger aus der ganzen Welt zusammengebracht, um die Spiele in Sotschi hautnah mitzuerleben. Durch den Einsatz von Samsung-Technologie werden die Teilnehmer des Programms ihre Eindrücke und Erlebnisse bei den Spielen mit der ganzen Welt teilen.

Samsung fördert die Olympische Bewegung bereits seit den Spielen in Seoul 1988. Seit 1997 ist Samsung weltweiter Olympischer Partner im Bereich der drahtlosen Telekommunikationsgeräte. In London 2012 hat Samsung 76 internationale, kreative Köpfe zu einem Besuch der Olympischen Spiele im Rahmen des Samsung Global Blogger-Programms eingeladen und den Olympischen Fackellauf durch das Samsung Hope Relay-Programm vielen Menschen auf der ganzen Welt nähergebracht. Im Rahmen der bestehenden Vereinbarung wird Samsung auch die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 unterstützen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.