Airport Media Award

Avis und Mercedes gewinnen mit Kampagne am Frankfurter Flughafen

- Zur Einführung der neuen A-Klasse haben Avis und Mercedes eine interaktive Aktion am Flughafen Frankfurt gestartet und damit den Airport Media Award im Januar gewonnen. von Jörg Sailer

Die Airport Media Award Gewinner im Januar: Avis und Mercedes

Die Airport Media Award Gewinner im Januar: Avis und Mercedes

Im Mittelpunkt der Kampagne zur neuen A-Klasse steht die Interaktion der Passagiere: auf einer interaktive Steele kann über fünf kombinierbare Knöpfe ein weißer Mercedes in die eigene Lieblingsfarbe getaucht werden. Die Farben werden von einem Beamer in den gewählten Farbvariationen auf die Karosserie projiziert, dau kommen passgenaue Animationen und Textbotschaften.

Mit dieser Aktion zeigen Avis und Mercedes eine neue Einsatzmöglichkeit von 3D-Mapping am Flughafen und haben damit auch Juror Michael Frank, geschäftsführender Gesellschafter der Plan.Net Gruppe, überzeugt: „Die Aktion für die neue A-Klasse überzeugt durch außergewöhnliche Inszenierungen, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit generieren. Spannend ist dabei die Verbindung von realem Erlebnis durch die Live-Präsentation des Fahrzeugs mit dem virtuellen Event in Form von 3D-Projektionen direkt auf das Auto.“

Mit der gemeinsamen Kampagne wurden zwei Ziele verfolgt: die besondere Technik des neuen Fahrzeugs und gleichzeitig die sofortige Verfügbarkeit bei Avis zu promoten. Daher wurde als Standort der viel frequentierte Abflugbereich des Terminals 1 am Flughafen Frankfurt gewählt. Flankierende Maßnahmen wie eine eigens eingerichtete Website oder die Avis-Facebookseite im Look and Feel der Aktion kommen von der Frankfurter Werbeagentur Huth+Wenzel.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.