Digital Signage am PoS

komma,tec stattet Modekaufhaus mit Digital Signage aus

- Das Modekaufhaus CJ Schmidt mit Sitz in Husum hat im Rahmen eines Komplettumbaus ein digitales Store-Konzept umgesetzt, Hard- und Software kommen von der Hamburger komma,tec redaction. von Jörg Sailer

Displays im Modekaufhaus CJ Schmidt

Displays im Modekaufhaus CJ Schmidt

Das Husumer Modekaufhaus CJ Schmidt startete 2012 einen Komplettumbau. Dabei sollten sowohl Ladenbaudesign und Corporate Design erneuert wie auch die Integration von Werbe- und Informationsdisplays umgesetzt werden. Für die Digital-Signage-Komponenten war die Hamburger komma,tec redaction mit dem Partner Muvi Communications zuständig. Entscheidend für die Umsetzung war dabei unter anderem eine enge Abstimmung mit dem Architekten um eine optimale Integration in das Ladenbaukonzept sicher zu stellen. So wurden beispielsweise zahlreiche Displays als Unterputz in edle Holzpanele eingesetzt.

kommatec_CJ_Schmidt2Die Digital-Signage-Komponenten werden für verschiedene Einsatzbereiche genutzt: angefangen bei Design-Stelen mit Etagenplanern und Werbeclipinhalten, über Deckendisplays, Displays im Kassenbereich bis hin zu Displays in den einzelnen Bekleidungsbereichen. Hinzu kommt ein hochkant aufgestelltes 72-Zoll-Display das einen virtuellen Catwalk simuliert. Die Inhalte kommen ebenfalls von komma,tec, in verschiedenen Motionclips werden unter anderem das neue Corporate Design, Mode Labels, Brands sowie die CJ Schmidt Kundenkarte kommuniziert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.