Case Study

Showroom für die Makler – Dahler & Company

- Dahler & Company – nach eigenen Angaben Deutschlands führender Luxusimmobilienmakler – hat sein Shopkonzept modernisiert. Mit iPad und Displays wollen die Makler besser informieren – und auch dem Trend Rechnung tragen, dass sich manche Kunden zunächst gern selbst einen Überblick verschaffen wollen. von Thomas Kletschke

Neues Filialkonzept bei Dahler & Company - Tablets sowie 14 Displays plus ein 55"-Multitouch versehen ihren Dienst (Foto: ISS Intelligent Service Solutions)

Neues Filialkonzept bei Dahler & Company – Tablets sowie 14 Displays plus ein 55″-Multitouch versehen ihren Dienst (Foto: Visual Art)

Seit 1993 sind die Makler mit Hauptsitz in Hamburg am Immo-Markt vertreten – Kerngeschäft ist die Vermittlung exklusiver Häuser. Insgesamt 200 Mitarbeiter kümmern sich um den Verkauf der Liegenschaften und Bauwerke. Neben eigenen Büros unterhält das Unternehmen ein expandierendes Netzwerk von Franchisepartnern. Dahler & Company ist mit 39 Büros an 24 Orten präsent, von Sylt und Föhr, über Berlin bis nach Mallorca. Jetzt läuft seit einem Vierteljahr der Betrieb im neuen Testshop, der in der Filiale Buchholz eingerichtet wurde – weitere Büros werden nach und nach entsprechend angepasst. Mit Displays in verschiedenen Größen, edlen Materialien, Touchscreen und Tablets hat man Erscheinungsbild und Service modernisiert.

Die edle Anmutung soll für eine wohlige Amtosphäre sorgen (Foto: ISS Intelligent Service Solutions)

Die edle Anmutung soll für eine wohlige Amtosphäre sorgen (Foto: Visual Art)

Auch in der gehobenen Preisklasse wollen sich immer mehr Kunden zunächst eigenständig informieren können, um dann ins Beratungsgespräch einzusteigen. Hierzu stehen iPads zur Verfügung. Kunden können im Portfolio des Maklers stöbern, Informationen anfordern und erhalten außerdem Zugriff auf exklusive Objekte, die nicht öffentlich in Anzeigen oder dem Internet beworben werden dürfen.

LFDs schaffen Fläche

Die technische Ausstattung mit 10 Large Format Displays (LFDs), eingebunden in das mit Holz gestaltete Interieur, das von einem mit Leder bezogenem Media-Desk durchkreuzt wird, knüpft darüber hinaus vor allem an die Sehgewohnheiten anspruchsvoller Kunden an.

Dahler & Company: Testshop in Buchholz (Foto: SS Intelligent Service Solutions)

Dahler & Company: Testshop in Buchholz (Foto: Visual Art)

Nun können die Makler-Experten von Dahler & Company bei Bedarf auf dem Touch-Screen-System (basierend auf einem 55“-Display) intuitiv und schnell das aktuelle auf den Kundenwunsch abgestimmte Angebot präsentieren. Atmosphäre und Ausstattung haben bereits in den ersten Wochen eine Steigerung der Verweildauer von Laufkunden erreichen können. sumenten an. Immobilieninteressierte können Platz nehmen, sich bei einem Kaffee oder Tee informieren und in den High-End-Bilderwelten schwelgen.

Die ISS Intelligent Service Solutions GmbH entwarf das technische Konzept und führte die Umsetzung der Installation durch. Das Medienunternehmen Visual Art war neben dem Gesamtkonzept und der Projektleitung auch für die Software und die Gestaltung der digitalen Oberflächen verantwortlich. Flow4 sorgte für die Umsetzung der Touchdisplayoberflächen und die Einbindung der iPads.

Gesteigerte Auferksamkeit durch Digital Signage

Um auch eine Auswirkung auf die Fußgängerzone zu erreichen, wurden im Schaufenster zwei 42“-Sunlight-Displays installiert, die selbst bei direkter Sonneneinstrahlung noch ein exzellentes, kontrastreiches Bild liefern.

Die Neupositionierung mit der Nutzung von Digital Signage, dem Einsatz digitaler Werbe- und Informationssysteme, konnte bereits in den ersten Wochen eine Steigerung der Wahrnehmung der Laufkunden vor Ort von ca. 50% erreichen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.