Quartalszahlen

Absatz von Smartphones – Rekord bei LG

- LG Electronics hat dank eines stärkeren Mobiltelefongeschäfts ein solides erstes Quartal 2013 bekannt gegeben. Mit einem Absatz von 10,3 Millionen Smartphones von Januar bis März 2013 erzielte der Konzern einen neuen Rekord in diesem Marktsegment. Die Ergebnisse des Bereichs gleichen schwächere Ergebnisse im Home Entertainment-Geschäft aus. von Thomas Kletschke

Absatz von LCD TVs stieg in Europa und Schwellenländern -LG 55LA8609 3D Smart TV (Foto: LG)

Absatz von LCD TVs stieg in Europa und Schwellenländern -LG 55LA8609 3D Smart TV (Foto: LG)

Im ersten Quartal 2013 ist der operative Gewinn mit 350 Milliarden Won (KRW) (322,88 Millionen USD) und einem Nettogewinn von 22 Milliarden KRW (20,30 Millionen USD) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht zurückgegangen. Dagegen konnte der Umsatz dank der verbesserten Performance im Mobiltelefongeschäft um 6,8% im Jahresvergleich auf 14,10 Billionen KRW (13,01 Milliarden USD) gesteigert werden.

Die LG Home Entertainment Company verzeichnete mit 5,17 Billionen KRW (4,77 Milliarden USD) einen im Jahresvergleich gesunkenen Umsatz. Ursache waren hierbei geringere Verkäufe von Plasma-Fernsehern und IT-Produkten. Der Absatz von LCD TVs stieg in Europa und Schwellenländern wie China und CIS-Ländern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der operative Gewinn ist zwar niedriger als letztes Jahr, wuchs allerdings mit 30 Milliarden KWR (27,68 Millionen USD) gegenüber dem Vorquartal. Trotz weiterhin stagnierender TV und IT-Märkte erwartet LG mit der Einführung der neuen 3D Smart TV und ULTRA HD TV-Modelle stärkere Ergebnisse.

Mobile: Signifikant gesteigerte Ergebnisse

Die LG Mobile Communications Company konnte im ersten Quartal 2013 ihre Ergebnisse signifikant steigern. Der Umsatz aus dem Verkauf von 10,3 Millionen Smartphones stieg auf 3,21 Billionen KRW (2,96 Milliarden USD), was einem Wachstum von 28,5% im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht. Besonders die guten Absatzzahlen der LTE Smartphones wie dem Optimus G und Optimus G Pro sowie der 3G Smartphones wie der Optimus L Serie und dem Nexus 4 trugen zu den verbesserten Ergebnissen bei. Der Betriebsgewinn erhöhte sich seit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um das beinah Vierfache auf 133 Milliarden KRW (122,69 Millionen USD) dank starker Umsätze und einer optimierten Kostenstruktur. Im zweiten Quartal sollen die weltweite Einführung der neuen Optimus L SerieII für 3G-Märkte sowie des 5.5 Zoll Full HD IPS Optimus G Pro und der Optimus F Serie in Ländern mit 4G LTE Netzabdeckung Absatz und Umsatz weiter steigern.

Mit dem ersten Quartal 2013 ist LG Innotek ein konsolidiertes Tochterunternehmen der LG Electronics Company gemäß den Bestimmungen der Korea-International Financial Reporting Standards (K-IFRS) 1110 “Consolidated Financial Statements”. Aufgrund dieser Veränderung hat das Unternehmen die Vergleichsangaben in Übereinstimmung mit den neuen Angabevorschriften neu klassifiziert.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.