Case Study Einzelhandel Schweiz

Bison und screenFOOD erneuern melTV bei melelectronics

- Mit dem schweizweiten Rollout in den Märkten der Elektronik-Kette melectronics ist nun das neue Indoor-Netzwerk melTV installiert. Damit wurde die 2009 eingeführte Lösung gleichen Namens ersetzt. von Thomas Kletschke

Bereits beim ersten Instore TV Projekt war screenFOOD mit im Boot (Foto: screenFOOD)

Bereits beim ersten Instore TV Projekt war screenFOOD mit im Boot (Foto: screenFOOD)

melectronics ist die Fachhandelsmarke der Schweizer Genossenschaft Migros für Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und Haushaltgeräte. Insgesamt 105 melectronics-Filialen wurden Ende 2012 mit der neuen Lösung bestückt, die die zu Verkauf stehenden Displays in den Ladengeschäften nutzt. Vorgabe des Retailers war ein Rollout innerhalb eines Zeitrahmens von zwei Monaten. An dem Projekt waren die Agentur Ultra Images (Bewegtbild-Content) sowie screenFOOD beteiligt – die beide auch schon bei Planung und Umsetzung des Vorgänger-Netzes aktiv waren. Neu im Boot hingegen ist die Bison IT Services AG aus Sursee.

Die Performance der gesamte Server- und Client-Infrastruktur in den Filialen sollte auf einen aktuellen Stand gebracht werden, um für die künftigen Herausforderungen der digitalen Kommunikation gerüstet zu sein. Der straffe Zeitplan des Projekts wurde rechtzeitig bis zum Beginn des im Einzelhandel wichtigen Weihnachtsgeschäfts abgearbeitet. Nach dem Rollout sorgt Bison IT für den reibungslosen Betrieb der Infrastruktur. Bei Störungen erfolgt der Support Remote per Telefon oder E-Mail sowie in der ganzen Schweiz vor Ort. Zudem koordiniert Bison IT Services AG die Erschließung von melTV in den Filialen bei Umbauten oder Erweiterungen.

Bei dem Retail-Netzwerk stehen die angebotenen Produkte sowie weitere Servicedienstleistungen im Mittelpunkt der Kommunikation. Für die Kommunikation über den Indoor TV-Kanal wählt man bei  melectronics das bereits Vorhandene: die Displays, die im Shop vor Ort verkauft werden. Auf ihnen wird neben den eigenen Inhalten auch bezahlte Fremdwerbung der Lieferanten ausgespielt. Die Lösung filtert automatisch nur die Produkte aus, die in der jeweiligen Filiale auch tatsächlich erhältlich sind.

Alle Standorte wurden zunächst bemustert und dokumentiert. Dann wurde mit drei Pilot-Installationen der Rollout gestartet. Die Ausrüstung aller weiteren Filialen erfolgte in immer kürzeren Zeitabständen, was durch eine präzise Ressourcenplanung und die Logistik gewährleistet wurde. Jetzt verwendet das rumdumerneuerte melTV ein CS von screenFOOD, Racks mit Glasfaser-Vernetzung. Bison IT gewährleistet nach eigenen Angaben über einen Supportvertrag mit klar geregelten Service Level Agreements (SLA), dass sich melectronics im Störungsfall auf kurze Wiederherstellungszeiten verlassen kann.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.