Digital Signage in der Bildung

dimedis sponsert Kölner Stadtbibliothek

- Die Stadtbibliothek Köln errichtet eine neue Medienwelt mit einem Makerspace mit Open Hardware zum Informieren und Selbsttesten. dimedis stellt für den neuen Bereich ein komplettes kompas Digital Signage System zur Verfügung. von Thomas Kletschke

Das Display des System auf der Medienetage (Foto: dimedis)

Das Display des System auf der Medienetage (Foto: dimedis)

Auf dem Display finden Besucher und Interessenten auf der vierten Etage Informationen zu Angebot, Nachrichten und Bildungsprojekte der Stadtbibliothek Köln sowie weitere Informationen rund um die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen. Zudem erlaubt kompas Digital Signage die Interaktion mit dem Zuschauer.

Besucher kommen via Handy und das Einscannen eines QR-Codes auf eine mobile Website, auf der etwa ein Wissensquiz zu finden ist oder spielerisch mit dem Thema Lesen und Bildung umgegangen wird. Die Medienetage präsentiert sich zur Eröffnung am 15. Juni 2013 von 10 Uhr bis 16 Uhr als Markt der Möglichkeiten mit großem Programm – bei dem unter anderem Musikbands auftreten und Schnupperkurse zu Social Media und multimedialen Anwendungen abgehalten werden.

Replikator an Bord: 3D-Drucker gehört zum neuen Ensemble der Bib in Köln (Foto: dimedis)

Replikator an Bord: 3D-Drucker gehört zum neuen Ensemble der Bib in Köln (Foto: dimedis)

Mit dem Sponsoring mit einem DS-System möchte das in Köln ansässige Unternehmen seine lokale Verbundenheit zeigen – und auch einen Beitrag zur Bildung leisten. „Deshalb unterstützen wir mit unserem Know-how sehr gerne Bildungs- und Jugendprojekte und freuen uns, für die sehr spannende Aktion der Stadtbibliothek Köln unsere kompas Digital Signage Lösung zu spenden“, sagt Wilhelm Halling, Gründer und Geschäftsführer der dimedis GmbH über das Engagement für die Stadtbibliothek.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.