Neuer Chip

AMD kommt mit neuer SOC-Plattform

- Chiphersteller AMD hat jetzt die neue AMD Embedded G-Series System-on-Chip (SOC) Plattform vorgestellt. Embedded Systeme arbeiten als „Lasttiere“ in vielen interaktiven Digital Signage- sowie Kiosk-Systemen. von Thomas Kletschke

Gedacht für Digital Signage und Co. - AMDs neue SOC-Plattform (Foto: AMD)

Gedacht für Digital Signage und Co. – AMDs neue SOC-Plattform (Foto: AMD)

Die neue Single-Chip Lösung, die auf der neuen AMD „Jaguar“ CPU Architektur und der AMD Radeon™ 8000 Series Grafik basiert, verspricht deutlich mehr Power für die benötigten rechenintensiven Anwendungen. Kleinere und energieeffizientere Prozessoren sollen eine höherer Performance bringen. Mit der Embedded G-Series SOC Plattform unterstreicht AMD außerdem seine strategische Ausrichtung, sich auf wachstumsstarke Märkte abseits der PC-Industrie zu fokussieren.

Die AMD Embedded G-Series SOC Plattform legt die Messlatte für SOC-Designs höher: Sie bietet nach Herstellerangaben eine um 113% verbesserte CPU-Performance im Vergleich zur bisherigen AMD Embedded G-Series APU und einen 125%igen Vorteil im Vergleich zu Intel Atom unter Anwendung unterschiedlicher rechenintensiver Standardbenchmarks. Für Embedded Applikationen unterstützt die neue Plattform auch DirectX 11.1, OpenGL 4.2x und OpenCL 1.2. Ermöglicht wird so die parallele Datenverarbeitung und eine hoch-performante Computergrafik, was zu einer um bis zu 20% verbesserten Grafik im Vergleich zur bisherigen AMD Embedded G-Series APU führt und einen fünffach höheren Vorteil gegenüber Intel Atom bietet, wenn man unterschiedliche grafikintensive Standardbenchmarks anwendet.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Auch in Punkto Energieeffizienz will der Anbieter deutliche Vorteile bieten. „Mit einem 33% kleineren Footprint, geringem Energieverbrauch und hervorragender Performance legt der neue AMD Embedded G-Series SOC die Messlatte für die Verarbeitung von sowohl contentreicher Multimedia als auch traditionellen Workloads höher, was für eine Vielzahl von Embedded Applikationen ideal ist“, sagt Arun Iyengar, Vice President und General Manager, AMD Embedded Solutions.

Die neue Prozessorfamilie bietet laut AMD eine herausragende Performance-pro-Watt innerhalb der x86-kompatiblen low-power Produktkategorie zwischen 9W bis 25W. Zu den Features zählen:

– Arbeitsspeicher mit Error-Correction Code (ECC) Support,
– Industrieller Temperaturbereich von -40°C bis +85°C und Dual- oder Quadcore CPUs,
– Grafikleistung auf dem Niveau einer diskreten AMD Radeon GPU,
– I/O Controller

Entwickelt für DS-Anwendungen

Der AMD Embedded G-Series SOC unterstützt Windows Embedded 8 und Linux. Entwickelt wurde er für eine Vielzahl an Embedded Applikationen, wie Digital Signage, industrielle Steuerung und Automatisierung, elektronische Gamingsysteme, SMB-Speicher, IP-TVs, Medizin- und Netzwerkappliances, Set-Top Boxen und vieles mehr. Verfügbar ist der Rechenkünstler ab dem zweiten Quartal 2013.

Entwickler, die mit dem AMD Embedded G-Series SOC arbeiten, können Remote Management, Virtualisierung und Sicherheitsfunktionen implementieren, um so die Einführungskosten zu verringern und die Sicherheit und Zuverlässigkeit ihrer Plattformen zu erhöhen. Für Digital Signage stellt die PlattformHigh-Definition Multimedia Content bereit, der ins Auge springt – mit einer Vielzahl an Display Technologien wie DP, HDMI, VGA und LVDS.

Zum Launchzeitpunkt sind folgende Ausführungen verfügbar:

– GX-420CA SOC mit AMD Radeon HD 8400E Grafik – Quadcore, 25W TDP, CPU-Takt: 2,0GHz; GPU-Takt: 600MHz
– GX-415GA SOC mit AMD Radeon HD 8330E Grafik – Quadcore, 15W TDP, CPU-Takt: 1,50GHz, GPU-Takt: 500MHz
– GX-217GA SOC mit AMD Radeon HD 8280E Grafik – Dualcore, 15W TDP, CPU-Takt: 1,65GHz, GPU-Takt: 450MHz
– GX-210HA SOC mit AMD Radeon HD 8210E Grafik – Dualcore, 9W TDP, CPU-Takt: 1,0 GHz, GPU-Takt: 300MHz
– GX-416RA SOC – Quadcore, 15W, CPU-Takt: 1,6GHz, Keine GPU

Die Preise liegen modellabhängig zwischen 49 $ und 72 $.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.