Wolkenkratzer Festival 2013

Mainhattan – Samsung will hoch hinaus

- Am kommenden Wochenende startet das 5. Wolkenkratzer-Festival in Frankfurt am Main. Nach 6 Jahren Pause öffnen am 25. und 26. Mai insgesamt 18 Wolkenkratzer in Mainhattan ihre Türen – so viele wie noch nie. Samsung Electronics ist zum ersten Mal einer der Hauptsponsoren. von Thomas Kletschke

Beim Wolkenkratzerfestival 2013 get es hoch her (Fotomontage: FFH)

Beim Wolkenkratzerfestival 2013 get es hoch her (Fotomontage: FFH)

Frankfurts größtes und Deutschlands höchstes Festival findet an diesem Wochenende statt. Das Wolkenkratzer-Festival 2013 bietet zwei Tage lang ein vielfältiges Programm rund um die höchsten Gebäude von Frankfurt am Main. Die 80.000 kostenlosen Tickets, mit denen Besucher die Hochhäuser betreten dürfen, waren innerhalb von nur drei Stunden vergriffen.

Am Samstag beginnt das Festival um 10 Uhr morgens und endet abends gegen 22:45 Uhr mit dem spektakulären, von Samsung gesponserten Feuerwerk, das auf den Dächern mehrerer beteiligter Wolkenkratzer gezündet wird. Am Sonntag geht es dann von 10 bis 18 Uhr weiter. Während des Festivals wird es entlang des etwa fünf Kilometer langen Wolkenkratzer-Parcours zwei große Hauptbühnen und 18 kleinere Bühnen geben, auf denen Stars wie Nena, Otto & Band, Stefanie Heinzmann, Status Quo und viele weitere Künstler auftreten. 120 Attraktionen wie Bungee-Jumping, Wolkenkratzer-Golf und vieles mehr bieten spannende Unterhaltung für die ganze Familie – sowohl am Boden als auch in luftigen Höhen rund um die Wolkenkratzer. Der Eintritt zum Wolkenkratzer-Parcours sowie alle Aktionen vor Ort sind für die Besucher kostenlos. Das Festival wird initiiert von Hit Radio FFH, der Landesbank Hessen-Thüringen, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Frankfurter Neuen Presse.

Biwak in luftiger Höhe

Einen einzigartigen Auftritt beim Wolkenkratzer-Festival wird der Top-Athlet und Star der Extremkletterszene Stefan Glowacz haben. Es gibt kaum eine Herausforderung, der sich Glowacz nicht schon gestellt hat – sei es der Dschungel in Venezuela, abgelegene Seitentäler in Nepal oder der Tafelberg in Südafrika. Für das Wolkenkratzer-Festival 2013 wird der Sportler die Fassade der Zeilgalerie erobern und dort für 24 Stunden sein voll ausgerüstetes Samsung-Biwak errichten. Nicht nur die Gäste vor Ort, sondern auch Kletterfans weltweit können am Festivalwochenende mit dabei sein, wenn Glowacz etwa das Zelt an der Hauswand bezieht oder dort mit dem Gaskocher sein Abendessen zubereitet: Der Extremkletterer wird seine Fans per Livestream aus dem Samsung Biwak über die Microsite des Events auf dem Laufenden halten. Auf der Website finden sich auch 360 Grad Panoramabilder mit der Skyline „Mainhattans“.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.