Airportwerbung

Werbeflächen 24 nimmt den Allgäu Airport ins Portfolio auf

- Am Allgäu Airport werden bis Ende Juli 2013 die bestehenden Werbemittel abgebaut und durch neue ersetzt. Diese kommen vom österreichischen Anbieter Werbeflächen 24 GmbH, der auch schon die Werbeträger am Bodensee Airport in Friedrichshafen vermarktet. von Thomas Kletschke

Vorfeld des Allgäu Airports: Im Flughafen halten ab August 2013 neue Werbemittel Einzug (Foto: Allgäu Airport)

Vorfeld des Allgäu Airports: Im Flughafen halten ab August 2013 neue Werbemittel Einzug (Foto: Allgäu Airport)

Bayerns dritter Regionalflughafen in Memmingen und die Werbeflächen 24 GmbH aus dem österreichischen Lochau kooperieren nun. Werbungtreibende können jetzt die infrage kommenden Werbeflächen und Standorte online ansehen und buchen. „So kann man sich ganz individuell einen Flächenmix zusammenstellen“, erläutert Sabine Karg von Werbeflächen 24, „der treffsicher zur jeweiligen Marketingstrategie passt.“ Auch die Preise erfahren die potentiellen Kunden sofort online.

Startschuss im August

In den kommenden Wochen sind dann die frischen Werbeträger installiert – aktuell werden die bisherigen Werbemittel de-installiert. Wie invidis.de erfahren hat, sollen die ersten neuen Out-of-Home-Werbeträger in den den ersten Augustwochen installiert werden.

Mit der Zunahme bei der Passage wird der kleine Flughafen auch für Werbungtreibende interessanter. „Als Werbepartner spielt der Allgäu Airport eine nicht zu unterschätzende Rolle“, sagt Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. So flogen allein im letzten Jahr 869.937 Passagiere von und nach Memmingen. Mit Werbeflächen 24 habe man nun einen Partner gefunden, der bereits an Standorten wie der Messe und am Flughafen Friedrichshafen sowie im Skigebiet Mellau Damüls dieses neue Vermarktungskonzept erfolgreich umgesetzt hat.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.