Case Study

Branding – wie Samsung seine Marke am PoS neu justiert

- Seit 2005 positioniert sich Samsung auf eigenen PoS-Flächen als A-Brand der Unterhaltungselektronik. Im Sommer werden alle 160 Stände neu angepasst – und bekommen eine Produktberater-App sowie einen Soundbarumschalter spendiert. von Thomas Kletschke

Präsentation der Marke am Point of Sale - so sah das System im Jahr 2010 aus (Foto: CB.e)

Präsentation der Marke am Point of Sale – so sah das System im Jahr 2010 aus (Foto: CB.e)

Vor neun Jahren wurde mit dem 2004 fertiggestellten Corporate Style-Guide der Startschuss für den selbstbewussten deutschlandweiten Markenauftritt gegeben. Damit hatte die Berliner Kreativschmiede CB.e, Agentur für Kommunikation, die Vorarbeiten für die erste Samsung Corporate-Fläche in Deutschland geleistet.

Detail der Aufbauten für die Samsung-Roadshow 2012 (Foto: CB.e)

Detail der Aufbauten für die Samsung-Roadshow 2012 (Foto: CB.e)

Die erste Serie der Shopdisplays ist schon längst Geschichte. Seit 2005 realisiert CB.e gemeinsam mit dem Messe-, Ausstellungs- und Display-Bauunternehmen Zeissig das bis heute in den Märkten zu findende Displaysystem. Die mehrfach ausgezeichneten Displays wurden seitdem mehrfach angepasst.

Im Sommer 2013 werden die Ausstellungsflächen in 160 Fachmärkten sukzessive optisch umgestaltet und technisch erweitert. Jeder MFD-Stand (Multiple Face Display) wird den neuen Kommunikationszielen angepasst. Die Display-Produkte der Marke Samsung erhalten so einen passenden Rahmen für die mediale und interaktive Kundenberatung.

Marktanalyse und neue CD-Vorgaben

Das Kreativkonzept der Shop-Display-Bespielung basiert auf einer vorangegangenen Marktanalyse und den neuen CD-Vorgaben von Samsung. Ziel ist es, die Kunden umfänglich über die Produkte zu informieren und bei der Auswahl des für sie passenden Produktes zu unterstützen. Diese können intuitiv und interaktiv am PoS erlebt und getestet werden.

Rendering der PoS-Stände, die nun bundesweit modifiziert werden (Grafik: CB.e)

Rendering der PoS-Stände, die nun bundesweit modifiziert werden (Grafik: CB.e)

Dafür wurden von CB.e zwei neue technische Anwendungen entwickelt, die jetzt auf den Shop-Displays zum Einsatz kommen: die Produktberater-App und der Soundbarumschalter. Die Produktberater-Applikation ist eine eigens für Samsung Deutschland entwickelte App, die dem Nutzer bei der Suche nach dem passenden Samsung-TV unterstützt. Die Applikation fragt nach den Fernsehgewohnheiten und -wünschen und liefert sofort die Informationen und Empfehlungen für den geeigneten Fernseher und das passende Zubehör.

Die parallel von Samsung Korea entwickelte I-POP-Applikation zum Thema SmartTV wurde von CB.e übersetzt und mit der Produktfinder-Applikation verknüpft. Beide Applikationen werden dem Marktbesucher zusammen auf einem Samsung Galaxy Note 10.1 zur Verfügung gestellt.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.