Distributor

Volume, Value, Vertical – Ingram Micro feilt an Organisation

- Mit den hochrangigen neuen Personalien an der hiesigen Ingram-Führungsspitze geht nun auch eine organi-satorische Neuordnung einher. Damit will Ingram Micro seine „VVV“-Strategie genauer umsetzen. von Thomas Kletschke

Marcus Adä (Mitte) neuer Chef DACHH / Deutschland und Zentraleuropa und die beiden Bereichsleiter Robert Beck (links, für Volume) und Klaus Donath (rechts, Value / Verticals) (Foto: Ingram Micro)

Marcus Adä (Mitte) neuer Chef DACHH / Deutschland und Zentraleuropa und die beiden Mitglieder der Geschäftsleitung Robert Beck (links, für Volume) und Klaus Donath (rechts, Value / Verticals) (Foto: Ingram Micro)

Das Management-Team von Ingram Micro hat beschlossen, die interne Organisation in Zukunft noch konsequenter an der „VVV“-Strategie auszurichten – gemeint ist die Orientierung an Volume, Value und Verticals. Daher wird es ab 1. August unter der neuen Führung von Marcus Adä als Chef von DACHH / Deutschland und Zentraleuropa die 2 zentralen Bereiche Volume sowie Value / Verticals geben, die von Robert Beck beziehungsweise Klaus Donath geleitet werden (siehe Grafik). Robert Beck ist seit 1991 im Unternehmen und derzeit Geschäftsführer Produktmanagement. Klaus Donath kam 1997 zu Ingram Micro und leitet als Director den Bereich Networking & Software Group (NSG) – er rückt nun in die Geschäftsleitung auf.

Aktuelles Organigramm der VVV-Umsetung bei Ingram Micro (Grafik: Ingram Micro)

Aktuelles Organigramm der VVV-Umsetung bei Ingram Micro (Grafik: Ingram Micro)

VVV sei Ingrams Erfolgsformel, so Marcus Adä. „Jetzt ist es wichtig, dass wir unsere interne Organisation schlagkräftiger an dieser Strategie orientieren und noch effizienter aufstellen“, betont Adä – designierter DACHH Chef von Ingram Micro. „Mit Robert Beck und Klaus Donath arbeite ich seit meinem Start bei Ingram Micro 2006 sehr eng zusammen. Mir war wichtig, dass wir nicht nur bei der Strategie, sondern auch der Führungsmannschaft Kontinuität zeigen.“ Gerhard Schulz, designierter Europachef von Ingram Micro ergänzt, wie wichtig effiziente interne Prozesse für das schnelle Agieren in einem „immer dynamischeren und unruhigeren Markt“ seien.

Achtköpfige Geschäftsleitung

Der Geschäftsleitung der Ingram Micro Distribution GmbH gehören neben Marcus Adä (Vorsitzender), Robert Beck (Volume) und Klaus Donath (Value / Verticals), die neue Aufgaben übernehmen werden, weiterhin Karl-Heinz Müller (Geschäftsführer Finanzen, Controlling & Treasury), Thomas Lingen (Geschäftsführer Legal), Armin Bergbauer (Bereichsleiter EDV & Organisation), Herbert Hufsky (Bereichsleiter Operations) und Patrick Stahl (Bereichsleiter Personal & Zentrale Dienste) an.

Die Vertriebsfunktionen sind im Volume-Bereich und somit bei Robert Beck angesiedelt. „Bewusst haben wir uns dafür entschieden, dass der Vertrieb weiter ganzheitlich aufgestellt ist und unsere Kunden ganzheitlich von ihrem Account Manager betreut werden. So können wir unsere Stärken als Broadliner mit starkem Lösungsgeschäft am besten für unsere Kunden einsetzen“, betonen Robert Beck und Klaus Donath.

Auch die zweite Führungsebene wurde bereits ernannt und setzt sich wie folgt zusammen. Im Geschäftsbereich Volume-Distribution unter der Leitung von Robert Beck wird Alexander Maier vertrieblich das B2B-Geschäft und Thomas Gross das B2C-Geschäft verantworten, David Dupuy zeichnet sich für das Export-Geschäft verantwortlich; zudem übernehmen Wolfgang Jung bzw. Renke Krüger die Leitung des Produktmanagements Systems bzw. Peripherals. Im Geschäftsbereich Value-Distribution treiben Uwe Kannegießer bzw. Michael Wittel das Geschäft bei Enterprise Solutions bzw. Verticals voran. Klaus Donath übernimmt (in Personalunion mit der Leitung der Geschäftseinheit Value / Vertical) die Business Unit Advanced Solutions. Aufgrund der neuen Zuordnungen verlassen Christoph Dassau und Christian Schneider das Unternehmen. Die Führungsmannschaft von Ingram Micro setzt aktuell die neue Struktur in der Gesamtorganisation um.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.