Digital Signage

Start von „Hayah“ – nationaler Health Channel im Oman

- Der omanische Digital Signage-Spezialist Anzyma installierte jetzt ein landesweites Netzwerk mit Scala-Technologie und 56 Screens in landesweit 23 Gesundheitszentren. von Thomas Kletschke

In Gesundheitszentren und Kliniken des Oman startete 2013 das nationale Gesundheits-TV (Foto: Anzyma)

In Gesundheitszentren und Kliniken des Oman startete 2013 das nationale Gesundheits-TV (Foto: Anzyma)

Am Golf entwickelt sich Digital Signage auch außerhalb der Vereinigten Arabischen Emirate. Im Sultanat Oman – flächenmäßig in etwa so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, und eines der am dünnsten besiedelten Länder der Erde – gingen in diesem Jahr einige Netzwerke live. In dem etwa 3 Millionen Einwohner zählenden Land ist Anzyma einer der großen Ausrüster, der neben kontinuierlich fortgeführten Projekten in Shopping Malls auch andere Branchen bedient.

Omans erste Video Wall wurde zu Jahresbeginn eingeweiht (Foto: Anzyma)

Omans erste Video Wall wurde zu Jahresbeginn eingeweiht (Foto: Anzyma)

Landesweites Gesundheits-TV

Eines der großen Projekte, die umgesetzt wurden: ein Auftrag des Gesundheitsministeriums, um einen nationalen Healthcare Channel an den Kliniken und Gesundheitszentren zu etablieren. Der Name des neuen Gesundheits-TV ist „Hayah“ und kann mit „Leben“ übersetzt werden.

Bisher wurden 23 Einrichtungen ausgestattet, in denen 56 Displays mit Content bespielt werden – von der Hauptstadt Muscat bis hin zur im Süden des Landes gelegenen Grenze zum Jemen.

Das Team des DS-Anbieters feiert das Anzyma-Rebranding im Juni diesen Jahres (Foto: Anzyma)

Das Team des DS-Anbieters feiert das Anzyma-Rebranding im Juni diesen Jahres (Foto: Anzyma)

Der lokale Scala-Partner Anzyma setzt bei diesem Projekt für einen öffentlichen Auftraggeber auf die Digital Signage-Software InfoChannel. Aktuell werden täglich mehr als 10 Stunden Bewegtbildinhalte über das Netzwerk verteilt. Unterhaltende und informierende Inhalte wechseln sich dabei ab. Die Ausstrahlung der Inhalte wird zentral gesteuert und verwaltet.

Innovationstreiber im Oman

Vor kurzem wurde ein weiteres auf Scalas InfoChannel basierendes Netz in der zweitgrößten Stadt des Landes fertiggestellt. Die Technische Hochschule von Salalah installierte ein Digital Signage-System, das unter anderem zur Information der Studierenden genutzt wird.

Eröffnung des Nawras-Flagship Stores in der Muscat Grand Mall (Foto: Anzyma)

Eröffnung des Nawras-Flagship Stores in der Muscat Grand Mall (Foto: Anzyma)

Anbieter Anzyma hat in dem Sultanat im Mittleren Osten eine Reihe weiterer Großprojekte umgesetzt, teilweise mit Scala-Technik oder Lösungen von Friendlyway. Gute Kunden sind etwa die Oman National Engineering & Investment Co S.A.O.G (ONEIC), der Telco-Anbieter Omantel, das Shopping Center Muscat Grand Mall (MGM) sowie das omanische Mobilfunk-Unternehmen Nawras: Wegefinde-Systeme, Multitouch-Installationen und die erste Video Wall Omans gehören zu den Umsetzungen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.