Digial Signage

Messe DS TEC 2014 adressiert Werbetechniker

- Anfang 2014 trifft sich die Branche nicht nur zur ISE – mit der DS TEC 2014 veranstaltet die WNP Fachmessen GmbH im Februar eine kleine Digital Signage-Messe, die sich besonders an Werbetechniker richtet, wie Geschäftsführer Wolfgang Plonner im invidis-Interview verrät. von Thomas Kletschke

Auf der DS TEC 2014 kommen Werbetechniker und Industrie zusammen (Grafik: WNP Verlag)

Auf der DS TEC 2014 kommen Werbetechniker und Industrie zusammen (Grafik: WNP Verlag)

Im kommenden Jahr haben Digital Signage-Experten die ISE im Blick, die vom 4. bis 6. Februar in Amsterdam stattfinden wird. Doch auch in Deutschland findet um diesen Zeitpunkt eine kleine Messe statt, auf der die Branche Kontakt zu Werbetechnikern aufbauen kann, die sich dem Thema vielleicht gerade erst nähern: die DS TEC vom 13. bis 15. Februar 2014.

Eine Eintrittskarte – vier Fachmessen, jeweils in einer Messehalle: Die EXPO 4.0 vereint die DS TEC, die wetec, die TV TecStyle Visions und die GiveADays. Damit bietet sie eine Plattform, die alle Bereiche der visuellen Kommunikation verknüpfen soll. Zusammen werden 15.000 Besucher und 500 Aussteller zu den Messen erwartet.

Wir sprachen mit Wolfgang Plonner, Geschäftsführer des WNP Verlags und der WNP Fachmessen GmbH, welche Fachbesucher und Aussteller er Anfang 2014 in Stuttgart zusammenbringen möchte.

Flagge zeigen: In der Messe Stuttgart findet schon bisher die wetec statt - die Fachmesse für Werbetechnik, Digitaldruck und Lichtwerbung (Foto: WNP Verlag)

Flagge zeigen: In der Messe Stuttgart findet schon bisher die wetec statt – die Fachmesse für Werbetechnik, Digitaldruck und Lichtwerbung (Foto: WNP Verlag)

Experten mit Kontakten

„Wir möchten die Zielgruppe der Werbetechniker für das Thema Digital Signage begeistern. Die Schilder- und Lichtreklamehersteller sollten für Endkunden mit die erste Adresse sein, wenn es um DS-Installationen geht“, sagt Wolfgang Plonner. „Denn der Werbetechniker hat aufgrund seines Fachwissens in Sachen (Licht-)Werbeanlagen die richtigen Kontakte und ist Experte bezüglich statischer, visueller Kommunikation.“

Die DS TEC ist in der Halle 8 der wetec integriert, um die Werbetechniker über elektronische Systeme zu informieren bzw. zu sensibilisieren. Das Konzept sei allein deshalb ein ganz anderes als das der ISE. „Wir wollen ganzheitliche Lösungen präsentieren. Etwa Gemeinschaftsstände von Hard- und Softwareanbietern, auf denen Stelen, Monitore, Mediaplayer und Content-Lösungen nicht als einzelne Produkte, sondern in realitätsnahen Anwendungsbeispielen gezeigt werden“, beschreibt Wolfgang Plonner.

Der Geschäftsführer und Messeveranstalter ergänzt: „Die Werbetechnik besteht aus vielen Teilbereichen: etwa aus Beschilderungen, Printprodukten, Lichtwerbung, Montagearbeiten etc. – und das für den Indoor- und Outdoorbereich. Die eventuelle Umstellung auf DS-Produkte oder eine intelligente Ergänzung liegt auf der Hand. Warum nicht einen großformatigen Textildruck mit einem Screen kombinieren? Oder digitale Türschilder ins Programm mit aufnehmen?“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.