Personalie

Julian Pinn berät Weischer Mediengruppe

- Der Digital-Spezialist Julian Pinn berät ab sofort mit seiner internationalen Beratungsfirma Julian Pinn Ltd. die Weischer.Mediengruppe als technischer Berater in allen Belangen der digitalen Prozesskette im Kino. von Thomas Kletschke

Weischer lässt sich von Julian Pinn beraten (Foto: Weischer.Mediengruppe)

Weischer lässt sich von Julian Pinn beraten (Foto: Weischer.Mediengruppe)

Im Zuge der Zusammenarbeit kommen bestehende Produkte auf den Prüfstand und werden gegebenenfalls noch besser handhabbar gemacht. Darüber hinaus begleitet Julian Pinn – ehemaliger Director Cinema Marketing bei Dolby Cinema, EMEA – die Entwicklung neuer digitaler Lösungen in der Weischer.Mediengruppe, die das Zusammenspiel zwischen Kinovermarktung und Kinobetrieb noch effizienter gestalten sollen.

Inhaber Florian Weischer sieht in der Zusammenarbeit mit Julian Pinn Potenzial weit über die Grenzen des deutschen Markts hinaus: „Julian ist ein intimer Kenner der Szene – er kennt alle maßgeblichen Kinobetreiber, Filmverleiher und Technikanbieter in unserem Markt. Das gibt uns die Möglichkeit, bestehende und neue Digital-Lösungen auch für internationale Märkte zu adaptieren.“

Auch Julian Pinn sieht weiteres Potenzial: „Mit dem zielgruppenorientierten und kontaktbasierten Buchungsmodell „Cinema Reloaded“ hat die Weischer.Mediengruppe eines der innovativsten Modelle im Kinowerbemarkt etabliert und damit den Weg in die digitale Zukunft gewiesen. Es ist sehr spannend, diesen Weg weiter mitentwickeln und gestalten zu können.“

Julian Pinn Ltd. ist ein international aufgestelltes Beratungsunternehmen, dass Unternehmen der Film-, Kino- und Medienbranche von der technischen Content-Kreation über dessen Vertrieb und Distribution bis hin zu crossmedialen Optionen berät.

In der Film- und Signage-Branche vernetzt

Gründer Julian Pinn bringt 20 Jahre Erfahrung und wissenschaftliche Expertise in dem Segment mit und hat in diversen Funktionen wesentliche Standards im internationalen Film- und Kinomarkt initiiert und mitentwickelt – etwa. als Vorsitzender des technischen Komitees der ISO (International Standards Organization), als Vorsitzender des nationalen Standard Komitees der BSI (British Standards Institution), als Mitglied des Digital Komitees der SAWA (Screen Advertising World Association) und als Berater der IBC (International Broadcast Convention).

Darüber hinaus ist Julian Pinn voll wahlberechtigtes Mitglied der BAFTA (British Academy of Film and Television Arts) und fungiert regelmäßig als Referent, Experte und Moderator zu diversen Themen für Fach-Veranstaltungen der Film- und Medienbranche sowie für namhafte Filmfestivals und Filmschulen.

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.