Digital Signage Business Climate Index (DBCI)

Zum Jahresende kühlt sich das Geschäftsklima ab

- Das Geschäftsklima in den Monaten Novermber und Dezember hält sich auf hohem Niveau. Allerdings kühlt es sich ab – mit positiveren Erwartungen für die kommenden 6 Monate. von Thomas Kletschke

Geschäftslage in der Digital Signage-Branche im November und Dezember 2013 (Grafik: invidis.de)

Geschäftslage in der Digital Signage-Branche im November und Dezember 2013 (Grafik: invidis.de)

Wie der neue von invidis consulting erhobene Digital Signage Business Climate Index (DBCI) zeigt, ist der Index seit dem Sommer um etwa 25 Basispunkte gefallen. Die Zunahme der neutralen Einschätzung zeigt deutlich, dass der Markt die Dynamik vom Jahresbeginn nicht in das zweite Halbjahr mitnehmen konnte. Dennoch haben die Branchenfirmen positivere Erwartungen für die nächsten 6 Monate. Insgesamt hält sich der hier veröffentlichte DBCI auf einem hohen Niveau.

In der Digital Signage-Branche in Deutschland, Österreich und der Schweiz bewegt sich die Geschäftslage seit März auf einem ähnlich gutem Niveau: 62% aller Befragten schätzen die Lage für Ihre Produkte und Dienstleistungen als „gut“ ein.

Und auch für das kommende Halbjahr sind die Branchenvertreter zu mehr als der Hälfte positiv gestimmt. Denn 54% erwarten, dass sich die Lage noch „verbessern wird“ (siehe unsere Grafik unten rechts).

Erwartungen für das erste Halbjahr 2014 (Grfaik: invidis.de)

Erwartungen für das erste Halbjahr 2014 (Grfaik: invidis.de)

Deutschland, Österreich, Schweiz

Nach Ländern unterschieden bedeutet das: In Deutschland verzeichnen die Befragten jetzt eine rückläufige Geschäftslage – mit erwarteten Verbesserungen für das kommende Jahr. Dagegen ist die Lage im Nachbarland Österreich sehr gut. Hier sind die Schätzungen der Marktteilnehmer für 2014 konservativer als im Norden. Auch bei den Eidgenossen hat sich die Geschäftslage verbessert. Dagegen fallen die Erwartungen der Schweizer für das kommende halbe Jahr verhaltener aus.

Italien

Der aktuelle Index ist der zweite, bei dem auch die Digital Signage-Branche aus Italien zu Wort kommt. Wie sich in der letzten Befragung bereits andeutete, sind die Branchenunternehmen in Italien aktuell noch in einer Krise, die von der Lage der Gesamtwirtschaft abhängt. Denn 47,6% der Befragten schätzen die Lage noch als „schlecht“ ein.  Aber auch hier gibt es eine gute Nachricht;  zum Jahresende ist eine deutliche Verbesserung der aktuellen Geschäftslage zu beobachten. Die  Angabe „gut“ wählten im Vergleich zu den Monaten September und Oktober 24,8% mehr Unternehmen.

 

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.