Hotellerie

Swisscom plante Digital Signage für Amedia Hotels

- Amedia – eine junge expandierende Hotelgruppe in Deutschland, Österreich und Zentraleuropa – setzt bei Gästetechnologie auf Swisscom Hospitality. Digital Signage, interaktives TV, Video-on-Demand und Voice over IP werden über ein konvergentes Netzwerk bereitgestellt. von Thomas Kletschke

Swisscom-Auftrag: Amedia Hotels setzt auf Technologie aus einer Hand (Foto: Amedia)

Swisscom-Auftrag: Amedia Hotels setzt auf Technologie aus einer Hand (Foto: Amedia)

Der Markenname Amedia steht für ein Hotelkonzept, das hochkarätige Mediendienste ins Zentrum des Gästeinteresses stellt. Dementsprechend bietet das Hotel Hochgeschwindigkeits-Internetzugang, Sprachtelefonie sowie Live-TV- und Entertainment-Dienste auf allen Zimmern kostenlos an. Die 2008 gegründete Hotelgruppe betreibt derzeit 13 Hotels in Deutschland, Österreich und in der Tschechischen Republik. Bis 2015 soll sie auf 18 Hotels anwachsen.

„Swisscom war der einzige Anbieter, der uns Internet, TV und Telefonie aus einer Hand anbieten konnte“, erklärt Udo Chistee, Hauptaktionär und Geschäftsführer von Amedia Hotels. „Die Zusammenarbeit mit einem einzigen Anbieter macht unser Leben erheblich leichter. Bei der Wahl zugunsten von Swisscom hat allerdings auch die Erfahrung des Unternehmens als Netzwerkdienstleister eine Rolle gespielt, denn die Servicequalität hängt letzten Endes vom Netzwerk ab. Ich bin davon überzeugt, dass ein kostenloses, hochwertiges Technologieangebot auf den Zimmern einen Zuschlag von 5 bis 10 € pro Übernachtung rechtfertigen wird. Vor allem Geschäftsreisende werden unser Konzept zu schätzen wissen, wenn sie ohne Zusatzkosten das Internet nutzen, Familie und Freunde anrufen und ein gutes Unterhaltungsprogramm abrufen können.“

Start am Ku’damm

Das erste von Swisscom eingerichtete Hotel ist das neue Amedia Berlin Kurfürstendamm. m Anschluss an die erfolgreiche Installation in Berlin erweitert Swisscom aktuell die technische Infrastruktur in 11 weiteren Amedia Hotels mit insgesamt 1200 Gästezimmern. Die Lösung in Berlin etwa bietet Hotelgästen 40 Live-TV-Kanäle, 60 Live-Radio-Kanäle aus ganz Europa sowie 50 Videos, von denen die meisten in mehreren Sprachen und HD-Qualität abrufbar sind. Das Hotelpersonal kann die Serviceseite im TV-Menü aktualisieren und über das Swisscom-Publishing-System Mitteilungen in Echtzeit an die Gäste versenden.

„Unser bewährtes Technologieangebot auf den Gästezimmern verschafft Amedia eine Reihe wichtiger Kostenvorteile“, sagt Markus Hiebeler, Verkaufsdirektor für Deutschland und Österreich im Auftrag von Swisscom Hospitality Services. „Die Sprachlösung über eine extern gehostete Nebenstellenanlage reduziert den Kapitalaufwand für Hardware auf ein Minimum. Unsere interaktive TV-Lösung funktioniert auf allen Kabelnetzwerken ohne Set-Top-Box, was zu weiteren Kosteneinsparungen führt. Und dank unserer Netzwerksbetriebszentren können wir Amedia Hotels professionelle Managed Services zu einem günstigen Preis anbieten.“

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.