Preis

Eyefactive holt EVA-Award für interaktive Heckscheibe

- In Düsseldorf hatte es nicht geklappt – aber in Leipzig: Eyefactives gepimpter Hyundai i30 mit Touchscreen gewann einen EVA-Award in der Kategorie „360° Event“. von Thomas Kletschke

(Eyefactive), Carolin Gilles (Sky Premotion GmbH), Annette Feyh und Peter Feldmann (beide Hyundai Motor Deutschland GmbH) (Foto: Eyefactive)

Auf dem Posium (v.l.n.r.): Johannes Ryks (Eyefactive), Carolin Gilles (Sky Premotion GmbH), Annette Feyh und Peter Feldmann (beide Hyundai Motor Deutschland GmbH) (Foto: Eyefactive)

Auf der Viscom war die Installation für den Kunden aus dem Automobilbereich schon für den Digital Signage Best Practice Award 2013 nominiert – was ebenfalls als guter Leistungsausweis zählen kann. Jetzt gab es aber eine andere Auszeichnung: Für den Kunden Hyundai Motor Deutschland gewinnt innovative Idee „Real-Like: Facebook trifft Fußgängerzone“ der VOON Werbeagentur, bei der Eyefactive für den richtigen Touch sorgte.

Zwei i30 mit Touchscreen im Heck tourten durch die Lande (Foto: Eyefactive)

Zwei i30 mit Touchscreen im Heck tourten durch die Lande (Foto: Eyefactive)

Im Mittelpunkt steht das Kompaktklasse-Modell Hyundai i30 mit einer von Eyefactive zum Touchscreen umfunktionierten Heckscheibe. Eine Facebook Anbindung gibt Passanten die einzigartige Möglichkeit, sich live am Fahrzeug in ihren FB-Account einzuloggen und Freunde in die Aktion mit einzubinden.

Usability überzeugt

Vor allem das Zusammenspiel von Inhalten und Technik unter Berücksichtigung der Usability sowie das Erreichen der Kommunikationsziele überzeugte die unabhängigen Experten und Jury-Mitglieder. „Der Begriff Touchpoint bekommt damit eine neue Qualität. Ein Konzept das Live und Online in außergewöhnlicher Spielweise verbindet.“ so die Jury des FAMAB e.v. bei der Verleihung in Leipzig.

Wie auf diesem Foto testeten Kunden auch auf der Viscom die smarte Scheibe (Foto: Eyefactive)

Wie auf diesem Foto testeten Kunden auch auf der Viscom die smarte Scheibe (Foto: Eyefactive)

Darüber hinaus gewann das Projekt einen „Winner Award“ beim Automotive Brand Contest 2013 des German Design Council, Silber beim Annual Multimedia Award 2014 in der Kategorie Event/Installation und wurde für den  Digital Signage Best Practice Award 2013 im Rahmen der Viscom 2013 nominiert.

Innovativ ist neben dem Konzept auch die technische Umsetzung, die VOON in enger Zusammenarbeit mit der Hamburger Filmproduktion Markenfilm Crossing sowie den MultiTouch Spezialisten von Eyefactive realisiert hat.

100 Dioden am Fahrzeug

Um die gewölbte Oberfläche der Heckscheibe in einen Touchscreen zu verwandeln, wurde der Fahrzeuginnenraum umgebaut und mit Multitouch-Technik versehen. Letztlich sorgen spezielle Kameras und mehr als 100 Infrarot-Leuchtdioden dafür, dass auf der Heckscheibe jede Fingerberührung geortet wird. Neben Bedienelementen wie Buttons und Tastatur werden dabei auch interaktive Spielereien aufs Display gezaubert.

Eyefactive konnte bei der Preisverleihung in Leipzig einen Preis abräumen (Foto: Eyefactive)

Eyefactive konnte bei der Preisverleihung in Leipzig einen Preis abräumen (Foto: Eyefactive)

Die „REAL-LIKE“ Tour durch insgesamt sechs deutsche Städte wurde von einer eigenen Internetseite inklusive Gewinnspiel begleitet. Die Teilnehmer, deren Posts die meisten Stimmen bekamen, qualifizierten sich für die finale Verlosung eines Hyundai i30.

Die Promotion-Tour, die durch die Agentur Sky Premotion, Köln realisiert wurde, darf für Hyundai als voller Erfolg gewertet werden. Die ursprünglich gesteckten Ziele wurden um fast das Dreifache übertroffen. Mit 2.300 registrierten Teilnehmern vor Ort wurden über soziale Netzwerke mehr als eine halbe Millionen Menschen mit Hyundai „Real-Like“ erreicht.

 

2 thoughts on “Preis: Eyefactive holt EVA-Award für interaktive Heckscheibe

  1. Eine wirklich tolle Idee, und technisch sicher eine sehr anspruchsvolle Aufagbe die hier sicher mit Bravour gelöst wurde! Kompliment.

    Einzig der Glaube daran fehlt mir, dass sich IRGENDJEMAND in einer Fussgängerzone auf einer Autoheckscheibe in SEINEN???? facebook-Account einloggt – wo doch nur hunderte andere Menschen zusehen können wer da einem welchen Quatsch schreibt …

    Das Contentkonzept zur technischen Umsetzung bedarf hier meiner Meinung nach noch etwas Nachbesserung.

    • Hallo Herr Burghardt,

      beim Login auf der Heckscheibe wurde automatisch am Gewinnspiel teilgenommen und das facebook-Profil mit Pinnwand, Posts & Co wurde auf der Heckscheibe NICHT angezeigt.

      Während der Konzeption haben wir kontrovers über das (öffentliche) Eintippen von Username+Kennwort diskutiert.
      Letztendlich wurde den Nutzern zwei Alternativen angeboten: Direkter facebook-Login oder eine Registrierung per E-Mail, bei der zumidest kein Kennworts nötig ist.

      Die Praxis hat gezeigt, dass sich rund zwei Drittel der Teilnehmer (65,9 %) für die Registrierung per direktem facebook-Login entschieden haben.

      Beste Grüße
      Johannes Ryks

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.