Case Study

Österreichischer Maximarkt setzt auf Digital Signage

- Im Oktober hat der neue Maximarkt in Anif bei Salzburg offiziell eröffnet. Dabei wurde ein ganzheitliches Kommunikationskonzept umgesetzt, bei dem Digital Signage eine zentrale Rolle spielt. von Jörg Sailer

Maximarkt in Österreich setzt auf Digital Signage (Quelle: NarComm)

Maximarkt in Österreich setzt auf Digital Signage (Quelle: NarComm)

Im neuen Maximarkt, einem Tochterunternehmen der Interspar, wurden mehr als 30 Displays auf einer Verkaufsfläche von über 6000qm installiert. Zur Kundeninformation wird verstärkt auf multimediale Digital Signage-Lösungen gesetzt, Plakate haben dabei in einigen Marktbereichen ausgedient.

Bei den Displays steht die flexible Zielgruppenansprache sowie die Beratung und Information der Kunden im Mittelpunkt. Dazu werden individuelle Inhalte im jeweiligen Produktbereich im Markt ausgespielt. Gezeigt wird dabei neben Informationen zum entsprechenden Produktsortiment auch ein Mix aus Angeboten, Videoelementen und Markeninszenierung.

„Dass Informationen auf den Screens vollautomatisch oder auf Knopfdruck angepasst werden, trägt zu gesteigerter Kundenzufriedenheit bei bzw. ist für den Lebensmitteleinzelhandel einzigartig und richtungsweisend“, erläutert Thomas Schrenk, Maximarkt Geschäftsführer.

Die Konzeption und Integration der Digital Signage-Lösungen im Maximarkt Anif Flagship-Store stammt von der Wiener NarComm.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.