Case Study

Wohl dosiert – wie Digital Signage in Apotheken wirkt

- In der Schweiz betreibt Excommedia an 380 Apotheken- und Drogeriestandorten den Healthcare & Beauty Channel. Eine zweiphasige Untersuchung für Somatoline Cosmetics zeigt die Wirksamkeit von Kampagnen via Digital Signage. von Thomas Kletschke

Absatzsteigerung bei kombinierten Kampagnen mit TV und als Einzelmedium (Foto: Excommedia)

Absatzsteigerung bei kombinierten Kampagnen mit TV und als Einzelmedium (Foto: Excommedia)

Beworben wurde in der Kampagne die Intensivcreme Somatoline Cosmetics des Herstellers Bolton Group. Um den Leistungsnachweis des Healthcare & Beauty Channels zu ermitteln, wurden die Markt- und Absatzzahlen des Produkts mit Kampagnenwerten des Vorjahres verglichen. Alle Datensätze wurden von der unabhängigen Firma IMS-Health geliefert, einem führenden Anbieter von Informationsdienstleistungen, des Gesundheitswesens. Die Auswertung erfolgte über die Firma Bolton Swiss SA. Der Healthcare & Beauty Channel wurde in zwei Phasen getestet:

TV-Spot mit PoS-Werbemaßnahmen

In Phase 1wird eine TV-Kampagne für Somatoline Cosmetics im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt und zum ersten Mal zeitgleich vom Healthcare & Beauty Channel begleitet. Leuchtstarke Großbildschirme übermitteln den exakt gleichen Werbeinhalt an 380 Verkaufsstandorten crossmedial. Ein Produktesteller als zweiter Verkaufspunkt in ausgewählten Apotheken und Drogerien, ist in der Kampagne standardmässig miteingeschlossen.

Ausschnitt aus dem 16-Sekünder (Foto: Excommedia)

Ausschnitt aus dem 16-Sekünder (Foto: Excommedia)

Apotheken-Kanal ohne TV

Für Phase 2 ist der Healthcare & Beauty Channel als einziger Werbekanal im Einsatz. Die TV-Kampagne ist beendet, die Verkaufssteller in den Apotheken laufen aus. Ausschließlich das Display-Netzwerk des Healthcare & Beauty Channels überträgt den TV-Werbespot von Somatoline Cosmetics und verlängert so die TV-Kampagne am Point of Sale.

Für das beworbene Produkt bewirkt der Healthcare & Beauty Channel einen Absatzzuwachs von 13,5 bis 16,5 %. (Grafik: Excommedia)

Für das beworbene Produkt bewirkt der Healthcare &
Beauty Channel einen Absatzzuwachs von 13,5 bis 16,5 %. (Grafik: Excommedia)

Der im Channel eingesetzte TV-Spot konnte ohne Adaptation auf den Healthcare & Beauty Channel übertragen werden. Auch ohne Ton behielt der 16-Sekünder seine Aussagekraft. Die quantitative Auswertung der IMS-Health-Absatzzahlen bestätigt gemäß Bolten Swiss SA den Erfolg der Kombinations-Strategie von TV und Healthcare & Beauty Channel.

Vergleich mit Vorjahr

Verglichen wurden Absatzdaten des Produkts der Vorjahreskampagne (ohne Healthcare & Beauty Channel) mit Daten der diesjährigen Kampagne (mit Healthcare & Beauty Channel). Die Datenauswertung belegt eine klare Absatzzunahme im Bereich Sell-Out.

Prozentual zweistelliger Absatzzuwachs

Vergleicht man die Absatzzahlen der Kampagnenphase 2 (Healthcare & Beauty Channel als Einzelwerbemedium) mit der gleichen Vorjahresperiode (ohne Kanal), wird die Effektivität des Healthcare & Beauty Channels weiter verdeutlicht. Der alleinige Einsatz des Healthcare & Beauty Channels erzielte für Somatoline ein Absatzzuwachs von 13,5% bis 16,5 %. Der Werbeeffekt des im Vormonat abgeschlossenen TV-Spots, konnte somit am PoS verlängert werden. „Bedenkt man den geringen Kosten- und Adaptationsaufwand des Werbespots, hat sich der Einsatz des Healthcare & Beauty Channels für uns mehr als gelohnt“, so Thomas Karbe, Verkaufsleiter Pharma, Bolton Swiss SA.

 

Verwandte Beiträge

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.