Flughafenwerbung

JCDecaux schließt 8-Jahres-Vertrag mit Airport Boston

- JCDecaux hält jetzt die Werberechte an Innen- und Außenwerbeflächen sowie als Sponsoring-Dienstleister am Boston Logan International Airport. Der Acht-Jahres-Vertrag tritt am 1. Januar 2014 in Kraft. von Thomas Kletschke

Vertrag mit Flughafen Boston gilt ab 2014 (Foto: Boston Logan International Airports)

Vertrag mit Flughafen Boston gilt ab 2014 (Foto: Boston Logan International Airports)

Das neue Werbeportfolio umfasst eine weitreichende Palette digitaler Produkte, zu der ein Netz digitaler Werbeflächen, HD-Videowände und interaktive Wegweiser in den Gepäckausgabe- und Wartebereichen gehören.

Stadtmöblierung in Boston seit 2001

Mit einem Passagieraufkommen von fast 30 Millionen Fluggästen jährlich nimmt Logan aktuell den 19. Platz unter den größten Flughäfen der USA ein. Der Airport bietet Direktverbindungen zu 76 Zielen in den USA und zu 36 internationalen Großstädten, darunter Tokio, London, Frankfurt und Paris. Logan International Airport ist zugleich der zentrale Flughafen des Großraums Boston, der siebtgrößten Marktregion (DMA) der USA, mit der JCDecaux seit 2001 im Rahmen eines erfolgreichen Stadtmöblierungsvertrags zusammenarbeitet.

Jean-François Decaux – Vorstandsvorsitzender und Co-CEO von JCDecaux – sieht Boston Logan International Airport als logische Ergänzung des bereits bestehenden Portfolios bedeutender Flughäfen entlang des wichtigen Nordostkorridors. „Wir können unseren Werbekunden damit ein einheitliches Qualitätsportfolio von Washington D.C. über Baltimore und New York bis nach Boston anbieten. Mit unserem brandneuen Werbeportfolio auf dem neuesten Stand digitaler Technik bieten wir ihnen einen einzigartigen Zugang zu Entscheidungsträgern aus Wirtschafts- und Regierungskreisen“, so Decaux.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.