Handel

Digitaler Sommelier – Globus testet Frag‘ Henry!-Terminals

- Globus testet aktuell in 11 seiner SB-Warenhäuser einen digitalen Weinberater. Das Kiosksystem „Frag‘ Henry!“ stammt von dem gleichnamigen Anbieter aus Nierstein. von Thomas Kletschke

Mit dem PoS-Terminal Frag' Henry! will Globus sein Weinportfolio besser bewerben (Foto: Globus)

Mit dem PoS-Terminal Frag‘ Henry! will Globus sein Weinportfolio besser bewerben (Foto: Globus)

Seit diesem Herbst setzt das Unternehmen in 11 seiner derzeit 46 deutschen SB-Warenhäusern das System am Point of Sale. Ziel: Der digitale Sommelier soll im strategisch bedeutsamen Bereich Wein weitere Kundengruppen ansprechen und die Einkaufsstätte noch attraktiver machen.

Schon ohne Digital Signage-Unterstützung gehören ausgesuchte Rebsorten zum USP bei Globus. Über 800 ausgesuchte Weine führt eine Globus-Weinabteilung nach Unternehmensangaben. Neben IHK-zertifizierten Fachberatern kommt nun das „Frag‘ Henry!“-Terminal zum Einsatz. „Wir sprechen so neue Zielgruppen an und eröffnen unseren Kunden einen neuen Zugang, das Thema Wein für sich zu entdecken“, sagt Dionysius Eisenbarth, Leiter Globus Einkauf Getränke.

Regalsuche wird vereinfacht

Am PoS-Terminal finden die Kunden schnell den individuell passenden Wein zu einem Essen oder Anlass, erhalten auf Wunsch weitere Informationen und bekommen auch gezeigt, an welchem Standort im Weinregal sie den empfohlenen Wein finden. Die Kunden zu begeistern und stets auf hohem Niveau zu beraten, sei das oberste Ziel.

Mit der Frag‘ Henry! GmbH habe man einen Geschäftspartner, der sich insbesondere durch seine Kompetenz in puncto Wein und Vermarktung auszeichne, so Eisenbarth. „Clevere Ideen wie die Kooperation mit kochrezepte.de unterstreichen die engagierte Zusammenarbeit und sorgen damit für zusätzliche Aufmerksamkeit bei den Kunden. Das Projektmanagement läuft reibungslos“, sagt der Globus-Manager.

Hinter Henry steht die 2011 gegründete Frag‘ Henry! GmbH mit Sitz in Nierstein bei Mainz. Für die Entwicklung von Henry erhielt das Unternehmen 2012 den Innovationspreis „Pioniergeist“ des Landes Rheinland-Pfalz.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.