Airport Media Award 2013

3D-Kampagne – Microsoft gewinnt mit Windows 8

- Gerade erst hatte OoH-Vermarkter more ambient Microsoft als Großkunden für die Kampagne mit Hologrammpostern in Shopping Malls und an Airports gewonnen – schon folgt der Monatssieg für den November beim Airport Media Award 2013. von Thomas Kletschke

Hologrammposter mit der Microsoft-Kampagne am Airport ( Foto: Initiative Airport Media)

Hologrammposter mit der Microsoft-Kampagne am Airport ( Foto: Initiative Airport Media)

Besucher der Flughäfen Düsseldorf und Frankfurt konnten diese Display-Werbung bestaunen. Passend zur zukunftsweisenden Technik des brandneuen Betriebssystems Windows 8 setzte Software-Gigant Microsoft hier auf eine spektakuläre Hologramm-Inszenierung.

Das 3D-Motiv ragt optisch bis zu einem Meter aus der Display-Oberfläche heraus und kann von allen Seiten aus betrachtet werden. Dafür ist weder eine spezielle 3D-Brille nötig, noch müssen vor Ort die Lichtverhältnisse besonders berücksichtigt werden.

Präsenz an den Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf

Im Rahmen der noch bis Ende Januar 2014 laufenden Microsoft-Kampagne setzte more ambient fünf der Displays am Airport Düsseldorf ein, weitere drei wurden am Airport Frankfurt aufgestellt. Neben more ambient waren die Agenturen Wundermann, Universal McCann und der Spezialmittler Jost van Brandis beteiligt.

Der ‚Science-Fiction‘-Eyecatcher wurde jetzt mit dem Airport Media Award für den November 2013 ausgezeichnet. Jurorin Barbara Schädler ist Senior Vice President und Head of Group Communications bei Deutsche Lufthansa. In dieser Funktion ist sie Spezialistin für aufmerksamkeitsstarke Kommunikations-Strategien, die die öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens positiv beeinflussen.

Auch in Shopping Malls ist die Windows 8 -Kampagne zu sehen ( Foto: Initiative Airport Media)

Auch in Shopping Malls ist die Windows 8 -Kampagne zu sehen ( Foto: Initiative Airport Media)

Aufmerksamkeit im hektischen Umfeld

Nach ihrem Favoriten für den AMA November befragt, fiel der Schädler die Entscheidung leicht. „Ich bin beeindruckt von der Microsoft-Kampagne, die einen 3D-Effekt darstellt, ohne diese lästigen Brillen einsetzen zu müssen. Das spricht sicher auch den unaufmerksam vorbeigehenden Flughafenbesucher an und lässt ihn zumindest kurz innehalten. Und genau darum geht es in einem so schnellen und hektischen Umfeld wie einem Flughafen: Aufmerksamkeit für das beworbene Produkt generieren, sodass bei einem oder mehreren nächsten Touchpoints möglichst eine positive Kaufentscheidung stattfindet. Mich hat diese Kampagne auf jeden Fall auf Windows 8 neugierig gemacht.

Public Voting sieht blau als Sieger

Bei der öffentlichen Abstimmung im November hat blau.de die Nase vorn. Vor der jury-prämierten Microsoft-Kampagne und den Sixt Rentieren sicherte sich der Mobilfunkdiscounter aus Hamburg den ersten Platz. ‚Sprechen Sie europäisch!‘ hieß es deutschlandweit auf himmelblauen Deckenhängern, Pylonen und Riesenpostern, die aufmerksamkeitsstark an insgesamt sechs Flughäfen platziert waren. Passend zur reisenden Zielgruppe bewarb blau.de hiermit seinen neuen 9 Cent-Tarif, der auch im EU-Ausland gültig ist. Die Kampagne ist ein Gemeinschaftsprojekt der Agenturen Red Rabbit und Initiative Media sowie dem Spezialmittler It Works Außenwerbung.

Der Airport Media Award, den die Initiative Airport Media für die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergibt, wird monatlich von einem Entscheider aus Marketing oder Medien aus allen Bewerbungen des Monats gekürt. Agenturen und Werbetreibende können kreative Kampagnen hier online einreichen. Einsendeschluss ist immer das Ende des jeweiligen Folgemonats. Für den Dezember ist dies der 31. Januar 2014.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.