Digital Signage

Neues Kundenterminal bei der Deutschen Bahn

- Die Deutsche Bahn investiert erneut in Digital Signage: Ein neues vom IAO Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation und netvico entwickeltes Terminal wird in großen Reisezentren der DB AG eingeführt. von Thomas Kletschke

Arbeitet mit Touch-Display: Neues Info-Terminal für die DB AG(Foto: Angelika Grossmann/ netvico)

Arbeitet mit Touch-Display: Neues Info-Terminal für die DB AG (Foto: Angelika Grossmann/ netvico)

Das neue Kundeninformationsterminal im DB-Reisezentrum Frankfurt Hauptbahnhof hat sich als Prototyp bewährt. Jetzt kommt dieses Informationssystem auch in den Reisezentren München, Stuttgart, Karlsruhe und Berlin zum Einsatz.

Zusammen mit dem Fraunhofer IAO Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation hat Digital Signage-Spezialist netvico das Kundeninformationsterminal entwickelt. Die CI-gerechte Stele präsentiert auf einem vertikalen Display Angebote der DB AG. Das horizontale Touchdisplay aus Glas können die Kunden aktiv selbst nutzen: Darauf können sie ihren persönlichen Fahrplan ermitteln und dabei Verbindungen zwischen bestimmten Orten abfragen, die genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen sind.

Wetter- und Reiseinfos

Dieser persönliche Fahrplan kann am Kundeninformationsterminal sofort ausgedruckt und mitgenommen werden. Informiert werden die Bahnreisenden an der Stele aber auch über aktuelle Abfahrtszeiten am Bahnhof und über das Wetter.

Die neue Stele am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main (Foto: Angelika Grossmann/ netvico)

Die neue Stele am Hauptbahnhof in Frankfurt am Main (Foto: Angelika Grossmann/ netvico)Grossmann/ netvico)

Und noch eine Neuerung hält Einzug in die bundesweit 40 DB-Reisezentren. Dort ist schon seit längerem ein innovatives Aufrufsystem von netvico in Betrieb. Das Zusammenspiel von Soft- und Hardware optimiert die Wartezeiten für die Kunden und erleichtert den Beratern die Arbeit. Jetzt wird dieses System um eine webbasierte Anwendung erweitert, die dem Empfangschef der Reisezentren Mobilität ermöglicht und seinen Radius erweitert.

Bislang konnten die Empfangschefs nur auf einem fest am Platz eingebauten Tischgerät sehen, welche Wartekreise am frequentiertesten sind und wo eventuell personelle Verstärkung nötig ist. Jetzt können sie dafür auch ein mobiles Endgerät nutzen. Das verschafft den Beratern in den Reisezentren mehr Bewegungsspielraum und mehr Flexibilität. Auch die Buchung von Fahrkarten ist mit dieser Anwendung möglich. An Linkshänder wurde dabei ebenfalls gedacht: Bei Bedarf springt die Tastatur auf die andere Seite des Displays.

2 thoughts on “Digital Signage: Neues Kundenterminal bei der Deutschen Bahn

  1. Also ich habe dieses Terminal auch schon ausprobiert und war von den vielen Features beeindruckt. Keine Ahnung was Reisender meint aber man kann sich viele Infos dort an dem Terminal rausholen und ich finde das es ja auch kein disneyland sein soll sondern Infos für eine Zugreisende geben soll!

  2. In Frankfurt habe ich das Touch-Terminal ausprobiert und war enttäuscht, denn die Performance lässt stark zu wünschen übrig. Von „Joy of Use“ kann keine Rede sein. Ich hoffe, dass dies nur die „Geburtswehen“ sind.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.