invidis Jahreskommentare 2013

dimedis blickt auf die Trends 2014

- Für Patrick Schröder von dimedis ist Interaktivität 2014 ein Muss, dem Thema „mobile“ traut er zu, den Einsatz von Digital Signage am POS zu revolutionieren. von Jörg Sailer

Patrick Schröder, dimedis

Patrick Schröder, dimedis

Patrick Schröder, Bereichsleiter Digital Signage, dimedis:

Digital Signage ist 2013 interaktiver als jemals zuvor und beweist, dass es mehr ist als ein passives Werbemedium. Digital Signage ist zum elementaren Bestandteil des Kommunikations- und Verkaufsprozesses geworden. Das Medium wird erwachsen, muss seine Wirksamkeit unter Beweis stellen, Reporting-Tools zur Verfügung stellen und den Betrachter aktiv einbinden. Interaktive Schnittstellen sind ein Muss, gerade vor dem Hintergrund der Integration von Social Media am POI und POS.

Wir setzen insbesondere auf HTML5 und ein Mehr an Interaktivität. 2014 gilt es Digital Signage am POS stärker und effektiver für den Vertrieb zu nutzen. Das konnten wir letztes Jahr mit unserer Softwarelösung für die Arcaden Shopping Malls der mfi – management für Immobilien unter Beweis stellen. Zudem rückt das Thema „mobile“ immer mehr in den Vordergrund und wird den Einsatz von Digital Signage am POS revolutionieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.