ISE 2014

Advantech und Mitsubishi zeigen OPS-Display-Kombi

- Auf der Integrated Systems Europe 2014 zeigt Advantech am Stand von Mitsubishi Electric eine Kombi aus dem Display LM55P1 und einer ARK-DS262, die als Player im OPS-Schacht ihren Dienst versieht. von Thomas Kletschke

Advantechs ARK-Modell im OPS-Slot des Displays Mitsubishi Electric (Foto: Advantech; Montage invidis.de)

Advantechs ARK-Modell im OPS-Slot des Displays Mitsubishi Electric (Foto: Advantech; Montage invidis.de)

Am Stand 2A24 in Halle der Halle 2 zeigen die beiden Anbieter die aufeinander abgestimmten Produkte gemeinsam. Advantechs sehr kompakte (200 x 119 x 30 mm) Signage-Lösung ARK-DS262 ist nach dem Intel-Standard Open Pluggable Specification (OPS) gestaltet – und kann in den hinter dem Display befindlichen OPS-Slot eingeschoben weeden.

Der Mediaplayer von Advantech Intel Core-CPUs der 3. Generation angetrieben. Das Modell ARK-DS262 kommt in Varianten mit i3 oder i7 daher – mit integrierter Grafik, die es ermöglicht, Video- und 3D-Animation zu erzeugen. Anschlussseitig sind je 1x GigaLAN- und COM-Port (jeweils 1x) sowie 2x USB 3.0 verbaut. Damit stehen diverse Optionen für die Datenkommunikation mit Displays zur Verfügung.

Das verwendete Full HD-Display LM55P1 ist ein Schwester-Modell des LM55S1, das im Herbst 2013 gelauncht wurde. Als Leuchtstärke werden vom Anti Glare-Panel des 55-Zöllers 700 cd/m² sowie ein Kontrast von 3500:1 erreicht.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.