Olympia 2014

Cool Runnings in Sochi – Samsung sponsert Jamaika-Bob

- Die Teilnahme des jamaikanischen Zweierbob-Teams an den Olympischen Winterspielen 2014 ist gesichert: Samsung unterstützt die Fahrer Winston Watts und Marvin Dixon – beide sind auch Testimonials der digitalen Videokampagne „Keep on Pushing“. von Thomas Kletschke

Bobteam - Die Jamaikaner machen sich für Sochi fit (Foto: Samsung)

Bobteam – Die Jamaikaner machen sich für Sochi fit (Foto: Samsung)

Durch eine Finanzspritze und das Sponsoring wurde das professionelle Training sowie die Reise nach Sochi ermöglicht. Winston Watts und Marvin Dixon hatten sich zuvor zwar bereits sportlich für einen Platz in der Zweierbob-Konkurrenz in Sochi qualifiziert. Doch angesichts finanzieller Schwierigkeiten drohte der Olympia-Traum der jamaikanischen Bobfahrer noch vor dem Start zu scheitern. Nun sorgte der Displayhersteller für finanzielle Unterstützung, Trainingsmöglichkeiten und die benötigte Ausstattung.

Olympischer Gedanke verbindet

Die Geschichte des jamaikanischen Bobteams hat die Kraft, Menschen weltweit zu berühren und zu verbinden. Deshalb ist das Team jetzt auch Teil der digitalen Kampagne „Keep on Pushing“. Als weltweiter Olympischer Partner will Samsung mit der Kampagne die Ideale der Olympischen Winterspiele fördern. „Vor dem Start der Olympischen Winterspiele in Sochi 2014 werden wir täglich daran erinnert, dass besonders bewegende Geschichten nicht im Kampf um Medaillen entstehen, sondern dann, wenn Athleten enorme Hürden überwinden, um überhaupt Teil der Spiele zu sein“, sagt Younghee Lee, Executive Vice President of Global Marketing, IT & Mobile Division Samsung Electronics.

Cool Runnings mit Watts und Dixon

Als Teil der „Keep on Pushing“-Kampagne ermöglichte Samsung auch ein Treffen der aktuellen Hoffnungsträger zum Erfahrungsaustausch mit den legendären Helden der Olympischen Winterspiele in Calgary 1988 – auf deren Geschichte der Film Cool Runnings basiert. An den letzten beiden Winterolympiaden 2006 und 2010 hatten die Jamaikaner mangels Qualifikation nicht im Bob antreten können. Jetzt ist man wieder dabei. In Sochi möchte das aktuelle Team einen starken sportlichen Eindruck hinterlassen. „Ich hoffe, unser Team kann auch andere Sportler ermutigen. Wir werden in Sochi unser Bestes geben“, so Bobfahrer Winston Watts.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.