Schweiz

APG|SGA erweitert Portfolio an den Airports Genf und Basel

- APG|SGA Airport erweitert sein schweizweites Vermarktungsportfolio von Werbeflächen und Werbemitteln am binationalen EuroAirport Basel/ Mulhouse sowie dem Flughafen Genf. von Thomas Kletschke

Winterstimmung am Flughafen Genf (Foto: Genève Aéroport)

Winterstimmung am Flughafen Genf (Foto: Genève Aéroport)

Der als binationales, französisch-schweizerisches Projekt gestartete EuroAirport Basel/ Mulhouse/ Freiburg – der auch für den Einzugsbereich des Breisgau auf deutscher Seite wichtig ist – und der Schweizer Außenwerber APG|SGA haben ihre bestehenden Verträge erneuert und erweitert.

Startower am EuroAirport (Foto: APG|SGA)

Startower am EuroAirport (Foto: APG|SGA)

Werbung am EuroAirport

Ab 2014 bewirtschaftet die APG|SGA wie zuvor Werbeflächen am EuroAirport und erweitert zudem das Angebot mit neuen Megaposter-Flächen und einem Startower. In einem internationalen Auswahlverfahren hatte man erneut den Zuschlag für die Bewirtschaftung von mehr als 50 Flächen an der Flughafenstraße und in Parkhäusern erhalten. Außerdem baute der Außenwerber die Megaposter-Flächen von bisher zwei auf vier Flächen aus. Unmittelbar beim Flughafengebäude ist nun ein sich um die eigene Achse drehender Startower installiert worden.

Neue Buchungsmöglichkeiten am Genfer Flughafen

Gepäckwagen mit Werbeflächen am Flughafen Genf (Foto: APG|SGA)

Gepäckwagen mit Werbeflächen am Flughafen Genf (Foto: APG|SGA)

Ebenfalls seit Jahresbegin stehen auch am Flughafen Genf exklusiv die Werbeflächen der 1.700 Gepäckwagen zur Verfügung. Die Gepäckwagen sind in der Passagier- und Publikumszone des Flughafens sowie am Bahnhof SBB und den diversen Parkhäusern finen.

Um die Sichtbarkeit und Werbewirkung zu erhöhen, können Werbungtreibende auch die 50 Basisstationen für ihre Werbung buchen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.