Digital-out-of-Home

Rebranding – Weischer.Media neue Dachmarke

- Die bisherige Weischer.Mediengruppe firmiert jetzt unter Weischer.Media. Die Unternehmensgruppe – zu der auch die Out-of-Home-Spezialagentur Jost von Brandis gehört – möchte so der zunehmend internationalen Geschäftsausrichtung Rechnung tragen. von Thomas Kletschke

Neue Logos der Töchter von Werbe.Weischer (Screenshot: invidis.de)

Neue Logos der Töchter von Werbe.Weischer (Screenshot: invidis.de)

Mit der Umbenennung wurden auch die Logos der Weischer.Media-Tochterunternehmen einem Re-Design unterzogen. Schon bislang konnten Werbungtreibende auf das kanalübergreifende Know-how der verschiedenen Tochterunternehmen zurückgreifen, nun wird dies kommunikativ noch stärker nach außen transportiert. „Der neue Name und die neue Logo-Familie unterstreichen nun auch organisatorisch und optisch die gebündelte Expertise der Weischer.Media-Unternehmen und deren zielführendes Zusammenwirken im Dienste unserer Kunden“, so Florian und Marcus Weischer, persönlich haftende Gesellschafter der vor 60 Jahren von ihrem Vater Hans gegründeten Firma.

Reduziertes Eigenleben

Im neuen Brand Design von Weischer.Media – entwickelt von der Agentur Baxmann Kommunikation, Hamburg – wurde das „Eigenleben“ der bisherigen Logos reduziert. Die Zusammengehörigkeit der Weischer.Media-Tochterunternehmen, darunter der Kinowerbemarktführer WerbeWeischer und der Out-of-Home-Spezialist Jost von Brandis, soll durch die systematische Gestaltung der Logo-Familie veranschaulicht werden.

Mit über 270 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Wuppertal, Bonn und Zürich erwirtschaften die unter dem Dach von Weischer.Media zusammengeschlossenen Unternehmen einen Jahresumsatz von über 300 Millionen Euro.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.