Case Study

Ganz schön frisch – Digital Signage am Polarkreis

- Im schwedischen Umeå hat Integrator Mindspace eine Video Wall aus quadratischen Tiles von eyevis installiert. Damit setzt die neue Utopia Shopping Mall in der Nähe des Polarkreises auf frisches Digital Signage. von Thomas Kletschke

Digital Signage in der neuen Utopia Mall in Umeå (Foto: eyevis)

Digital Signage in der neuen Utopia Mall in Umeå (Foto: eyevis)

Im Oktober 2013 öffnete ein neues Einkaufszentrum in der schwedischen Provinzhauptstadt Umeå seine Tore: In der Utopia Shopping Mall befinden sich zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Um das Shoppingerlebnis zu verbessern setzt die Utopia Shopping Mall auch auf Digital Signage.

Displays werden mit Mindspace-Software bespielt

Im Eingangsbereich bildet eine Videowand-Installation aus 19 squareTILES eine einladende Atmosphäre. Installiert wurden die squareTILES vom schwedischen Integrator Mindspace Group. Die Displays werden von Mindspace über die DISE 8-Software bespielt.

In der Shopping Mall mag man das quadratische Sonderfomat (Foto: eyevis)

In der Shopping Mall mag man das quadratische Sonderfomat (Foto: eyevis)

Dank der integrierten Bildverarbeitungselektronik lässt sich die Content-Darstellung direkt auf die Positionierung der einzelnen squareTILES in der Video Wall-Konfiguration abstimmen. Durch das „Ultra-Super Narrow-Bezel-Design“ ermöglichen die squareTILES zudem eine weitgehend stegfreie Darstellung über die Grenzen einzelner Displays hinweg.

Quadratische Blickfänger

Das quadratische 21,6”-Format mit 1:1-Seitenverhältnis unterstützt dabei die Möglichkeiten für kreative Installationen – etwa übereinander, nebeneinander oder schräg versetzt: Mit den squareTILES können Videowände direkt auf den verwendeten Content zugeschnitten werden.

Mindspace und eyevis Nordic entwickelten dazu eine passende Lösung für die spezifischen Anforderungen. „Man muss die Bedürfnisse des Architekten und des Kunden verstehen, dann kann man aus der Bandbreite der eyevis Lösung immer auch eine erstklassige Lösung finden“, fasst Trond Solvold von eyevis Nordic zusammen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.